• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille Dienovel vs. Feanolla

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille Dienovel vs. Feanolla

    Guten Abend Dr. ,

    ich habe über Jahre die Pille Dienovel im Langzeitzyklus genommen. Vor einigen Wochen bekam ich Zwischenblutungen und ging zu meiner Frauenärztin. Nach einem Ultraschall sagte Sie, dass es vielleicht gut sei mal 4 Wochen Pause mit der Pille zu machen. Die 4 Wochen sind heute vorbei und ich war wieder bei meiner Ärztin um ein Rezept für meine Pille zu holen.

    Meine Ärztin teilte mir mit, Sie kann diese Pille nicht mehr verschreiben. Vor allem wegen dem erhöhten Thromboserisiko. Stattdessen bekam ich die Pille Feanolla verschrieben.

    Als ich heute mal nach Erfahrungsberichten im Internet gesucht habe, war ich wirklich entsetzt.
    Ich habe NICHTS positives gefunden. Im Gegenteil: Nur Horrorgeschichten.
    Bei meiner alten Pille Dienovel gab es durchaus viele Berichte von Frauen, die die Pille gut vertragen.

    Mir persönlich erschließt sich nicht ganz, warum ich eine neue Pille nehmen soll, wo ich mit der Dienovel nie Probleme hatte.
    Zudem kann ich mir schwer vorstellen, dass meine Ärztin die Dienovel nicht mehr verschreiben kann, da viele meiner Freundinnen die Dienovel (oder andere Generika) auch nehmen und noch nichts dergleichen berichtet haben.
    Andererseits halte ich meine Ärztin für sehr kompetent.

    Meine Frage ist nun: Ist die Dienovel wirklich so zu verteufeln und die Pille Feanolla im Vergleich so viel besser? Meine Haut ist schwierig und ich leide schnell an Stimmungsschwankungen. Deshalb würde ich ungerne experimentieren.

    Was ist ihre Meinung dazu?
    Und wenn die Dienovel wirklich so schlecht sein sollte, hätten Sie vielleicht eine Idee welche Pille man stattdessen im Langzeitzyklus nehmen könnte und gleichzeitig damit die Haut stabil halten?


    Vielen Dank für Ihren Rat!

    Gruß
    Kleine Schwalbe

  • Re: Pille Dienovel vs. Feanolla

    Hallo,

    ich sehe auch keinen Grund für diesen Wechsel, auch die 4-wöchige Pause entspricht nicht dem üblichen Vorgehen. Ich würde zu einem Arztwechsel raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar