• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eine Frage...bitte um Antwort!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eine Frage...bitte um Antwort!

    Bin in der 30. SSW. Die Plazenta soll zwar nicht vor dem Baby sein aber sitzt immer noch tief.
    Welche Auswirkungen und Risiken könnten sich dahinter verbergen? Beim GV habe ich Schmerzen. Kann es daran liegen?
    Laut Feindiagnostik vor zwei Monaten und laut der gestrige Vorsorgeuntersuchung bei meiner FÄ hat das Baby eine Nierenbeckenerweiterung links. Was heißt das jetzt genau? Meine FÄ hat gemeint es könnte nach der Geburt von alleine weggehen und das es keine Zystenniere sich entwickelt hat. Aber ich mache mir troztdem Sorgen. Wie wird das behandelt?


  • RE: Eine Frage...bitte um Antwort!


    Der tiefe Plazentasitz muß nicht zu Problemen führen.
    Im schlimmsten Falle , je nach befund kann sich mal ein Kaiserschnitt erforderlich machen. Das läßt sich aber so nicht beurteilen.
    Die Schmerzen beim Verkehr hängen wohl eher mit der Größe der Gebärmutter zusammen.

    Die fetale Harnstauung ist kein Problem und muß meist gar nicht behandelt werden. Sie verschwindet fast immer von allein.

    Kommentar


    • RE: Eine Frage...bitte um Antwort!


      Vielen Dank für ihre schnelle Antwort.
      Ich hatte am Freitag abend also ein Tag nach der Untersuchung auf einmal einen nassen Slip. Könnte es Fruchtwasser gewesen sein?
      Baby bewegt sich noch und seit Freitag ist es nicht noch einmal passiert.
      Sollte ich mir Sorgen machen?
      Am Dienstag habe ich noch einen FA-Termin. Bis dahin wäre ich über eine Antwort froh.
      Vielen Dank nochmal

      Kommentar