• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutung trotz Primosiston

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung trotz Primosiston

    Hallo,
    bin schon sehr verzweifelt mittlerweile weil ich seit Monaten nahezu durchgehend Blutungen habe und offenbar niemand Rat weiß. Die ewige Bluterei ist auch psychisch schon sehr belastend für mich, außerdem habe ich schon einen ziemlichen Eisenmangel. Nehme bereits seit Monaten Ferretab um das ganze einigermaßen auszugleichen. Ich hatte immer einen sehr regelmäßigen Zyklus ohne hormonelle Verhütung. Dann vor einigen Monaten wollte nach über 2 Wochen meine Menstruation einfach nicht mehr aufhören. Bekam cyclokapron und das half damals auch. Kurze Zeit später wieder eine starke Blutung, die nicht enden wollte. Cyclokapron half nicht mehr, meine Gyn entdeckte Polypen via Ultraschall und es wurde eine kürettage gemacht. Damit hätte es erledigt sein sollen. Hatte dann kurz ruhe, nicht einmal 1 Woche, dann wieder extrem starke blutung, die nicht aufhörte. Bin dann auf die Klinik, dort bekam ich duphaston for 10 Tage. Am 9. Tag allerdings begann eine stärkere Blutung, nach Rücksprache mit der Ärztin in der Klinik wurde an Tag 9 die Therapie beendet. Daraufhin setzte wieder eine extrem starke Blutung ein, die wieder nicht aufhörte. Bin dann wieder in die Klinik und bekam Primosiston für 10 Tage. Das stoppte dann nach ca. 4 Tage die blutung, nur mehr ganz ganz leichte bräunliche Spuren waren zu sehen. Ich war begeistert, dass es nun endlich aufhört, aber heute an tag 7 unter primosiston Therapie habe ich Bauchkrämpfe wie am Beginn der Menstruation und blute auch wieder leicht. Bin jetzt schon wieder beunruhigt und weiß nicht ob das normal ist oder nicht. Leider kann ich mit niemandem drüber reden, auch auf der Klinik nicht, anscheinend sind schon alle genervt von meinem Fall... Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, ich will einfach nur dass die Bluterei aufhört... Wissen Sie Rat? Bzw können Sie mir sagen ob diese leichte Blutung jetzt normal is? Wäre für alle Auskünfte und Tipps sehr dankbar, bin wirklich schon sehr verzweifelt....

  • Re: Blutung trotz Primosiston

    Hallo,

    wenn sich die Blutung durch Anwendung der Medikamente nicht stillen lässt, bliebe nur eine erneute Ausschabung.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Blutung trotz Primosiston

      Vielen Dank für die rasche Antwort!
      Also ist die leichte Blutung heute ein Zeichen dafür, dass es mit Primosiston nicht funktioniert? Oder ist so eine Schmierblutung normal bzw kann sowas sein?
      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Blutung trotz Primosiston

        Zunächst wäre da noch der weitere Verlauf abzuwarten.

        Kommentar



        • Re: Blutung trotz Primosiston

          Ok vielen Dank für Ihre Antwort!
          Freundliche Grüße,
          Sabrina

          Kommentar


          • Re: Blutung trotz Primosiston

            Lieber Herr Dr Schaufel,

            Mir ist ein Missgeschick passiert und habe die abend-dosis von primosiston irrtümlich doppelt genommen. Soll ich nun morgen früh normal mit der Einnahme fortfahren oder diese Dosis auslassen und erst am frühen Nachmittag die nächste nehmen? Ich nehme Primosiston 3x täglich ein.

            Vielen Dank abermals für Ihre Antwort!
            Freundliche Grüße,
            Sabrina

            Kommentar


            • Re: Blutung trotz Primosiston

              Sie sollten die Einnahme in der herkömmlichen Dosis zur gewohnten Zeit fortsetzen.

              Kommentar



              • Re: Blutung trotz Primosiston

                Vielen lieben Dank! Sie haben wir sehr geholfen!

                Kommentar