• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage zum Wechsel von Mikro- auf Minipille

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zum Wechsel von Mikro- auf Minipille

    Hallo erstmal!

    Ich bin vor kurzer Zeit zu meinem Freund nach England gezogen.
    Nachdem ich meinem neuen Arzt erzählt habe, dass ich während der Pillenpause starke Unterleibskrämpfe habe, hat er mir geraten, von der Mikropille Swingo 30 mite (die es dort nicht einmal gibt) zu einer Minipille mit dem Namen Desogestrel 75 zu wechseln.
    Der Arzt wies mich an, sie gleich ab Beginn der Pillenpause einzunehmen, was ich auch getan habe. Ich nehme sie jeden Tag brav beinahe auf die Minute genau ein.

    Nun habe ich seit dem Zeitpunkt, zu dem ich normalerweise meine Entzugsblutung bekommen würde, eine ziemlich starke Blutung, die jetzt auch schon 4-5 Tage anhält (länger und stärker, als ich es von meiner Mikropille gewohnt war).
    Ich weiss nur leider nicht, ob das bei dem Wechsel so üblich ist und habe mich im Internet schon dumm und dämlich gesucht.
    Die Frage ist jetzt ist das normal/ bin ich geschützt oder nicht? das treibt mich wirklich schon in den Wahnsinn
    Habe die Packungsbeilage mehrfach gelesen, aber da wird nur von allgemeinen leichteren Blutungen während der Einname geredet, aber nicht vom Beginn der Einname, der Arzt hat auch nichts dazu erwähnt. Und Erfahrung mit Minipillen habe ich leider auch nicht, nehme sie ja jetzt erst seit 9 Tagen.

    Hoffe mir kann hier jemand ein Bisschen helfen, bin etwas verunsichert.

    Vielen lieben Dank im Vorraus für Antworten!

  • Re: Frage zum Wechsel von Mikro- auf Minipille

    Hallo,

    der Schutz besteht, die Blutung ist hormonell bedingt. Es bleibt der weitere Verlauf abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Frage zum Wechsel von Mikro- auf Minipille

      Hallo,

      der Schutz besteht, die Blutung ist hormonell bedingt. Es bleibt der weitere Verlauf abzuwarten.

      Gruss,
      Doc
      Vielen, vielen lieben Dank für die Antwort.
      Zum Glück hat die Blutung nach einer weiteren Woche aufgehört.
      Seit 2 Tagen habe ich jetzt allerdings, wenn gedrückt, minimalen Ausfluss aus der Brust, der fast durchsichtig/leicht milchig ist. Habe sonst keine Beschwerden (bis auf leichtes Ziehen in der Brust)
      Hat das auch etwas mit der Minipille zu tun, oder könnte das etwas anderes sein? Sollte ich deswegen zum Arzt oder kann ich irgendetwas dagegen tun außer nicht darauf rumzudrücken? Mache mich schon wieder ganz verrückt...

      Viele Grüße

      Kommentar


      • Re: Frage zum Wechsel von Mikro- auf Minipille

        Auch hier ist von einer harmlosen, hormonellen Ursache auszugehen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar