• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Clamydien reinfektion

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Clamydien reinfektion

    Hallo

    Ich habe ein paar Fragen und mache mir wirklich sorgen.
    Vor zwei Monaten wurden bei mir clamydien diagnostiziert, allerdings nur dadurch, dass der Arzt auf dem Ultraschall gesehen hat das meine prostata vernarbt ist. Symptome waren nur in Form von nachtröpfeln beim Wasser lassen vorhanden.
    Daraufhin 10 Tage levofloxacin. Das tröpfeln ging weg ein paar Tage später war es wieder da
    -> Doxycyclin 20 Tage(heute Tag 15). Das tröpfeln war von Tag 12-14 weg nun ist es wieder da (auch noch eine Minute nach dem wasserlassen).
    Meine Freundin wurde mitbehandelt. An Tag 2 und 7 kam es zu petting mit möglicher schmierinfektion.

    Nun meine fragen (24jahre,100kg,1,95m):
    - ist meine dosis mit 200mg/1mal pro Tag zu gering?
    -könnte ich mich erneut angesteckt haben?
    -ist eine resitenzbildung wahrscheinlich?
    -​​​​​​sollte ich nun ein weiteres antibiotikum neben dem doxy nehmen?
    - ist ein Arztbesuch vor dem Ende der Therapie notwendig oder sollte ich erstmal abwarten?

    Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen da ich wirklich Angst habe. Ich bedanke mich im voraus!

    Liebe Grüße Simon

  • Re: Clamydien reinfektion

    Hallo,

    ich würde hier zunächst zu einer Kontrolluntersuchung nach Ende der Therapie raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar