• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständiger Juckreiz bzw. Wunder Intimbereich.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständiger Juckreiz bzw. Wunder Intimbereich.

    Hallo Herr Doktor und hallo an alle anderen, die dies lesen, und mir vielleicht ebenfalls einen Rat geben können.

    Ich habe ein Problem, das mich wirklich seit einem Jahr beschäftigt, und mir jedliche Lebensfreude nimmt.
    Und zwar sind es unter anderem die immer wiederkehrenden Infektionen, sei es eine bakterielle Infektion, Scheidenpilz, oder einfach nur eine erhöhte Bakterienzahl in der Scheide.
    Auf der anderen Seite ist es das ständige wunde bzw juckende Gefühl, wenn ich mal keine Infektion habe. (Also den ganzen Rest der Zeit. Immer.)
    Infektionen habe ich ca einmal im Monat bzw alle zwei Monate eine.
    Ich muss sagen, dass diese für mich nicht mal ganz so schlimm sind, wie das andere Problem, weshalb ich das näher beschreiben werde.

    Ich kann seit einem Jahr weder Jeans, noch Jogginghosen, noch Hot Pants tragen, da ich immer eine Reibung, bzw ein Jucken spüre, wenn ich auch nur einen Schritt wage. In diesem Fall sind es dann keine Infektionen.
    Ich kann nur noch Röcke tragen, da Strumpfhosen seltsamerweise gehen, bzw. ist das Gefühl dann nicht ganz so schlimm ist. Mir fällt wirklich auf, dass es kein ständiger Juckreiz ist, sondern es juckt und krazt nur, wenn ich mich bewege. Also wenn irgendwas aneinander reibt. Auch nur wenn ich einfach nur normal gehe, sogar nur mit Unterwäsche oder auch nackt.
    Es macht mich einfach nur noch fertig, ich kann so keinen Sport machen, schäme mich davor, mit meinem Partner zu schlafen, weil es ebenfalls beim Sex ein unglaublich unangenehmes Gefühl ist. Es macht mich einfach kaputt.
    Ich rasiere mich ca. einmal die Woche im Intimbereich, da ich das Gefühl habe, ohne ist es tausendmal so schlimm. Ich rasiere in Wuchsrichtung, dusche mich danach kalt ab, nutze auch manchmal Babypuder, da mir dieser empfohlen wurde, da es Irritationen vorbeugen würde.
    So mache ich es seit Jahren, und erst seit einem Jahr habe ich diese ständigen Probleme.
    Weitere Infos wären, dass ich seit ca einem Jahr regelmäßig Geschlechtsverkehr habe, mein Partner macht auch immer alle Behandlungen der Infektionen mit, auch habe ich mich gegen Chlamydien, HIV, etc. testen lassen. Meine Intimhygiene umfasst einmal duschen pro Tag mit warmen Wasser, ich nutze keine Intimsprays, Deos, oder Seifen im Intimbereich, achte auch sonst auf alles was es geben kann. Ich wasche meine Unterwäsche auf 60 Grad, nutze manchmal Desinfektion in der Wäsche.

    Ich habe auch schon versucht meinem Problem mit Frauenarztbesuchen auf den Grund zu gehen. Eine Frauenärztin sagte, ja das wird vermutlich ein Estriolmangel sein, den viele Frauen, die mit der Pille verhüten haben, weshalb sie mir eine Creme verschrieb, die ich zuerst 3 Wochen täglich, dann zweimal die Woche nehmen sollte. Dies habe ich jetzt 5 Monate gemacht, aber ich merke keine Besserung, eher eine Verschlimmerung. Damals habe ich zumindest noch Hosen tragen können. (Was ich eh für schlimm halte, dass ich ein zusätzliches Medikament nehmen soll, weil ich die Pille nehme.) Andere sagen einfach nur, nehmen sie halt dies und jenes Medikament, meistens sind es Aufbaukuren mit Döderleinbakterien etc. Bringt alles nichts.

    Ich achte sehr auf meine Ernährung, da ich eh schon vorsichtig bin, und alles vermeide, was Scheidenpilz etc. auslösen könnte. Ich verzichte auf Milchprodukte, Süßes, Weißmehl, und alles was im Internet auch nur ansatzweise als Auslöser bezeichnet wird, auch wenn es nicht mal stimmt, aber was anderes bleibt mir eben nicht...

    Zurzeit vermute ich, dass es an der Pille (ich nehme die Leios) liegen könnte, welche ich seit ca. 7 Jahren nehme, da eine Bekannte haargenau dasselbe Problem hatte. Ich habe bald einen Termin für die Beratung über die Gynefix, da ich die Hoffnung habe, dass eine hormonfreie Verhütung helfen könnte. (Ist aber nicht nur dieser Grund, wollte eh weg von der Pille, und auch keine anderen hormonellen Verhütungsmittel mehr.)

    Ich hoffe sehr, dass Sie mir einen Rat geben könnten, was es sein könnte, was ich zu tun habe, oder auch nur einen kleinen Tipp, wie ich es bessern kann....
    Ich halte zwar wenig von Medikamenten, bzw. nehme sie nur, wenn es unumgänglich ist, und versuche Probleme lieber mit Ernährung, einer Lebensumstellung, oder Bewegung verschwinden zu lassen, aber in diesem Fall ist mir wirklich alles Recht.
    Auch andere Frauen, die dasselbe Problem haben/hatten möchte ich bitten, mir einen Rat zu geben, es würde mir sehr viel bedeuten...ich schäme mich einfach so sehr dafür, und muss 24 h am Tag daran denken, ich will es einfach nicht mehr.

    Mit freundlichen Grüßen..

  • Re: Ständiger Juckreiz bzw. Wunder Intimbereich.

    Hallo,

    ich würde hier zu regelmässiger Regulierung des Scheidenmilieus mit Milchsäure, hormonfreier Verhütung und einer Impfung mit Gynatren raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar