• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vaginale Gebärmutterentfernung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vaginale Gebärmutterentfernung

    Hallo Herr Dr. Scheufele

    Ich hatte vor 1 Jahr eine Vaginale Gebärmutterentfernung.. 1 Woche nach OP fing es an, dass ich immer nachdem ich auf Toilette war, ein Druck und Ziehen im Unterleib bekam. Ich kann nicht sagen, ob es von der Blase kommt oder von der Scheide. Das komische ist, dass es immer nach dem Toilettengang auftritt.Sobald sich meine Blase wieder füllt, verschwinden diese Symptome dann wieder. Das alles geht jetzt schon 1 ganzes Jahr jeden Tag ohne Pause. Bin schon so verzweifelt.
    War natürlich schon oft bei meinem FA. Aber dort heißt es immer er kann nichts ungewöhnliches feststellen, es sei alles in Ordnung.
    Ging dann von mir aus zum Urologen der mich dann mit Medikamente behandelte zb. Vesikur.
    Doch alles hat bisher noch keine Verbesserung gebracht.
    Urin wurde untersucht und Blasenspiegelung gemacht, alles O.B.
    Es muss doch irgendeine Ursache geben für meine Beschwerden.
    Vielleicht könnten Sie mir noch einen Tipp geben, was ich noch machen kann.
    MFG Blondie3


  • Re: vaginale Gebärmutterentfernung

    Hallo,

    möglich wäre, dass Verwachsungen in Folge der OP die Beschwerden auslösen. Leider könnte dies nur durch eine Bauchspiegelung sicher geklärt werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: vaginale Gebärmutterentfernung

      Hallo Dr. Scheufele

      Danke für die schnelle Antwort.
      Was ich noch vergessen hatte zu schreiben, wäre dass ich auch immer Beckenbodengymnastik gemacht habe. Aber danach ging es mir immer schlechter bzw. meine Blasenprobleme spürte ich noch stärker.
      Können sich denn schon 1 Woche nach OP Verwachsungen bilden?
      Denn diese Probleme fingen ja wie gesagt 1 Woche danach an.
      MFG Blondie3

      Kommentar


      • Re: vaginale Gebärmutterentfernung

        Es kann dabei durchaus ein Zusammenhang mit Verwachsungen bestehen.

        Kommentar



        • Re: vaginale Gebärmutterentfernung

          Hallo Dr. Scheufele
          Die Vermutung dass es Verwachsungen sein könnten, habe ich beim FA schon angesprochen.
          Doch da ging er gar nicht darauf ein, sondern meinte dass könne nicht sein.
          Ich werde es beim FA ansprechen, und um eine Bauchspiegelung bitten.
          Ansonsten muss ich mir wohl einen neuen suchen.
          MFG Blondie3

          Kommentar


          • Re: vaginale Gebärmutterentfernung

            Hallo Dr. Scheufele

            Ich hätte da doch noch eine Frage bezüglich Beckenbodengymnastik.
            Muss man die immer machen ?
            Ich fahre sehr gerne Fahrrad, wird da der Beckenboden auch trainiert?
            MFG Blondie3

            Kommentar


            • Re: vaginale Gebärmutterentfernung

              Beckenbodengymnastik ist nicht zwingend dauerhaft notwendig, Fahrradfahren hat auch einen positiven Effekt.

              Kommentar