• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PCO Verdacht und Schilddrüsenunterfunktion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PCO Verdacht und Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo!

    Also bei mir liegt der Verdacht auf PCO, weil auch mit 21 einfach meine Periode nicht kommen will (mit der Pille bekomme ich aber eine leichte Periode). Deshalb musste ich diesen Blutzuckertest machen, bei dem mir Blut abgenommen wird, ich dann ein Glucose-Getränk zu mir nehmen muss und mir dann innerhalb von zwei Stunden weitere zwei Male Blut abgenommen wird.
    Nun habe ich gehört, dass die Einnahme von L-Thysoxin (ich nehme 75 Mikrogramm) die Werte verfälschen kann und somit fälschlich ein unauffälliges Ergebnis herauskommt. Als ich meinen Arzt darauf angesprochen habe, sagte er, dass das nicht der Fall ist.

    Was wisst ihr zu diesem Thema?

    LG

  • Re: PCO Verdacht und Schilddrüsenunterfunktion

    Ach ja, noch eine Frage: Für den Test muss man ja nüchtern sein. Als die MTA erfahren hat, dass ich Wasser getrunken habe, war sie nicht sehr begeistert, weil ich das anscheinend auch nicht tun durfte. Deshalb hat sie mich darum gebeten, nun in den nächsten zwei Stunden wenigstens nichts zu trinken. Ich wusste gar nicht, dass Wasser schlimm ist. Kann das jetzt auch mein Ergebnis verfälschen? Ich habe halt morgens 300-500ml Wasser getrunken. Genau kann ich das nicht sagen.

    Kommentar


    • Re: PCO Verdacht und Schilddrüsenunterfunktion

      Hallo,

      beides beeinträchtigt das Testergebnis nicht.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar