• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Myom Gebärmutter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Myom Gebärmutter

    Hallo Herr Dr !
    Ich bin 34 Jahre alt.
    Bei meiner letzten Untersuchung wurde ein Myom mit 11'mm festgestellt in der Gebärmutter.
    Macht das meist früher oder später immer Probleme und muss irgendwann mal operiert werden oder kann es sich auch zurückbilden?

    Noch eine weitere Frage kurz bitte.....
    ist es sinnvoll, zweimal im Jahr einen Brustultraschall machen zu lassen ?
    Mein Frauenarzt hat mir das angeboten , da ich mal eine Brustop (Mammareduktion einseits) hatte , seitdem Probleme habe und mich vor allem mit dem Abtasten schwer tue....ich habe eben Sorge einen Knoten evtl nicht ertasten zu können...
    gglg und DANKE . OHRWURM

  • Re: Myom Gebärmutter

    Hallo,

    der Verlauf ist bei Myomen individuell ganz unterschiedlich und bleibt abzuwarten. Beim Ultraschall halte ich 1x pro Jahr für ausreichend.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Myom Gebärmutter

      Darf ich rein interessehalber noch etwas fragen bitte.....warum reicht beim Ultraschall einmal im Jahr die Kontrolle aus ? Bildet sich Brustkrebs langsam bzw entsteht er mit Vorstufen ?
      danke für alles.....glg

      Kommentar


      • Re: Myom Gebärmutter

        Die jährliche Kontrolle entspricht dabei dem üblichen Vorgehen.

        Kommentar



        • Re: Myom Gebärmutter

          Hallo Ohrwurm,

          ich wollte dir auch einmal kurz zu meinen Erfahrungen mit meinem Myom schreiben. Es wurde bei mir vor etwas 10 Jahren per Zufallsbefund entdeckt. Ich hatte immer ein leichten Ziehen im Unterleib, daher hat meine Frauenärztin einen Ultraschall gemacht und dabei ein 29 mm großes Myom entdeckt.

          Ich nehme seit etwa dieser Zeit die Pille Petibelle, die sich anscheinend günstig auf das Myom auswirkt. Es ist mittlerweile seit Jahren 26 mm, also eher ein wenig kleiner geworden und macht überhaupt keine Probleme. Sie können also auch vollkommen unauffällig bleiben. Alles Gute für dich und ich wünsche dir, das dein Myom genauso "brav" ist wie meins.

          LG von Nathy

          Kommentar