• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille, Pillenpause und Antibiotika

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille, Pillenpause und Antibiotika

    Hallo Herr Dr. Scheufele,

    aufgrund einer Gardnerella Infektion hat mein FA mir und meinem Freund das Antibiotikum Clont (10 Tage, je morgens und abends eine) verschrieben. Beim Antibiotika selbst sind im Beipackzettel keine Wechselwirkungen aufgeführt, jedoch haben mein Gyn UND die Apothekerin gesagt, es gäbe welche. Auch im Internet stößt man auf zweierlei Meinungen. Deswegen will ich lieber entsprechend aufpassen.

    Die Einnahme soll ich laut FA starten, sobald meine Blutung in der Pillenpause (Alessia von Hexal, ein Präparat mit 28 Pillen, davon 4 "Leere" für die Pillenpause) beginnt. Hier die erste Frage: Hat das einen Grund, warum ich mit Beginn der Blutung anfangen soll oder ist das eigentlich egal?

    Dann: Während der Einnahme sowie 7 Tage danach (also insgesamt 17 Tage) sollen wir zusätzlich verhüten. Stimmt das so weit?

    Und als drittes kam mir beim überlegen dann eine andere Frage auf: Angenommen ich habe an den letzten Tagen vor Start der Einnahme des Antibiotikums ungeschützten Geschlechtsverkehr, also z.B. an Tag 24, dem letzten Tag der wirkenden Pillen, dann könnte ich doch, wenn ich mit dem Antibiotikum aufgrund meiner Blutung am 26. Einnahmetag Tag anfange, von der Theorie her noch schwanger werden, da die Spermien ja so lange überleben könnten. Habe ich da Recht oder rede ich da Unfug?

    Über eine Antwort Ihrerseits würde ich mich sehr freuen!
    Viele Grüße
    kirsche55

  • Re: Pille, Pillenpause und Antibiotika

    Hallo,

    dieses Präparat beeinträchtigt die Pillenwirkung nicht, auch den Sinn des Einnahmebeginns in der Pillenpause kann ich nicht nachvollziehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar