• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HPV Impfung nach Konisation

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HPV Impfung nach Konisation

    Einen schönen mittag.

    Ich wurde letztes Jahr im Juni nach einem Pap 3d/4a Cin 3 konisiert.

    nun nach 2 mailger Pap Kontrolle (2A, Pap 1 und HPV negativ im Januar 2017) geht es darum, das HPV impfen überdenken. Mein mann wurde leider vom Urologen heimgeschickt mit der Aussage man könne dies nicht testen ob er HPV negativ ist.


    nun zu meinen Fragen.

    Aufgrund meiner Autoimmunerkankungen (Zöliakie und Hashimoto) stehe ich dieser Impfung sehr kritisch und vor allem sehr ängstlich gegenüber.

    1. :sollte mein Mann mittlerweile auch HPV negativ sein... dann würde die Impfung ja eigentlich eher überflüssig sein, oder ?

    2.:Wäre es möglich wenn sich nur mein Partner impfen lässt und würde dies mich ebenfalls schützen?

    3.: Gibt es mittlerweile Langzeitstudien über die HPV Impfung? Was ist dran an der aussage dass dann eben andere (nicht impfbare HPV Viren ) vordringen würden? Nebenwirkungen?

    4.: wäre es noch möglich, denHPV Ix AK Test zu machen?was würde dieser Test aussagen?

    5. Selbst hier im expertenrat gibt es unterschiedliche Meinungen . Warum?

    6. Hätte der Frauenarzt auch ein HPV Test an Scheide und Anus machen sollen?

    Vielen Dank für ihre Bemühungen.
    Freundliche Grüße


  • Re: HPV Impfung nach Konisation

    Hallo,

    ich bin allgemein kein Befürworter der Impfung und würde Ihnen davon abraten, zumal eben nicht alle Viren erfasst werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: HPV Impfung nach Konisation

      Darf ich sie fragen warum sie kein Befürworter sind? Was ist mit diesem Hp ix Test und den anderen HPV Abstrichen (Anus , Vulva)?

      was ist ihnen bekannt mit der Testung bei Männern???
      Kann ich ich wieder an meinem Mann anstecken?

      Was kann ich sonst tun um wieder eine erneute Dysplasie zu verhindern?

      Danke für ihre mühe und entschuldigen sie die vielen fragen

      Kommentar


      • Re: HPV Impfung nach Konisation

        Wie gesagt wirkt die Impfung nicht gegen alle Virustypen und auch die Nebenwirkungsrate ist recht hoch. Bisher ist eine Testung bei Männern nicht zuverlässig. Eine Ansteckung erfolgt nur bei direktem Kontakt mit vorhandenen Warzen. Einfluss auf die Dysplasiebildung hat man leider nicht.

        Kommentar



        • Re: HPV Impfung nach Konisation

          Ok, in der Dysplasiesprechstunde wird mir sehr zur Impfung geraten, auch ihr Kollege hier im Forum ist sehr für die Impfung.auch habe ich beiträg geleen, wo sie die Impfung ebenfalls empfehlen. wieso sind die ärztichen Meinungen so unterschiedlich?


          und was würde dieser HPIx test anzeigen?

          was sagen die neuesten Forschungsergebnisse dazu, dass HPV nun verschwindet oder doch ein Leben lang bleibt.????

          und was sind die Nebenwirkungen die sie meinen?

          Es tut mir leid, dass ich sie so mit meinen Fragen löcher.

          danke für ihre bemühungen





          Kommentar


          • Re: HPV Impfung nach Konisation

            Die Meinungen gehen in Bezug auf die Impfung auseinander, darüber findet man auch viel im Internet, wie z.B. hier:

            http://www.naturheilmagazin.de/natue...mstritten.html

            Der Test zeigt, ob Antikörper gegen HIV vorhanden sind.

            Kommentar