• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Heilerde, Pille Danach

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Heilerde, Pille Danach

    Hallo!

    Ich bin vollkommen panisch, aus Versehen schwanger geworden zu sein.

    Seit einigen Wochen (schon seit dem letzten Zyklus) nehme ich Heilerde, um meinen Körper bei der Entgiftung zu unterstützen. Luvos imutox. Leider weiß ich erst seit Sonntag Abend, dass man die Heilerde und Medikamente mit einem Abstand von 1-2 Stunden nehmen soll, da sonst die Wirkung eingeschränkt werden kann. Bei meinem letzten Zyklus war alles völlig normal, inklusive meiner Blutung.

    Am 20.01 habe ich wieder mit meiner Pille angefangen, und hatte am 21.01 und 22.01 mit meinem Freund Geschlechtsverkehr. Wir haben ein Kondom benutzt und soweit ich das erkennen kann war beide Male damit auch alles in Ordnung. Ich kann mich nur nicht mehr daran erinnern, mit was für einem zeitlichen Abstand zur Pille ich am Freitag und Samstag die Heilerde genommen habe.

    Als ich Sonntag gelesen habe, dass die Pille von der Heilerde beeinträchtigt sein kann, habe ich gleich zwei Pillen zusammen genommen, das stand so in meiner Packungsbeilage. Trotzdem hatte ich immer noch große Angst, also habe ich dann am Montag Abend (23.01) die Pille Danach EllaOne genommen.

    Auf Anraten meiner Frauenärztin höre ich jetzt mit der Pille auf und warte auf meine Periode, um mit der Pille wieder anzufangen. Jetzt hat sie mir allerdings auch gesagt, dass es dadurch dass ich gerade erst meine Blutung hatte eigentlich wenn überhaupt nur zu einer schwachen Schmierblutung kommt, die mir dann signalisiert dass die Pille Danach gewirkt hat.

    Jetzt verbringe ich schon den ganzen Tag in Panik, allerdings habe ich auch schon leichte Unterleibsschmerzen, wie wenn ich meine Tage bekomme. Am Montag (30.01) habe ich einen Termin bei meiner Gyn für eine Untersuchung. Sie meint zwar, dass da eigentlich nichts sein kann, aber ich bin dennoch völlig verängstigt.

    Können Sie mir vielleicht helfen, damit ich den Rest der Woche überstehe? Ich bin erst 20 und kann auf keinen Fall jetzt schon schwanger werden...

  • Re: Pille und Heilerde, Pille Danach

    Hallo,

    ein Schwangerschaftsrisiko besteht hier ganz sicher nicht. Am 1. Blutungstag sollten Sie mit einer neuen Pillenpackung beginnen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille und Heilerde, Pille Danach

      Vielen Dank für Ihre sehr schnelle Antwort!

      Allerdings habe ich noch eine Frage: ich habe gestern Abend (bis heute anhaltend) eine ziemlich starke, dunkelrote Blutung mit ein paar... naja, Gewebestücken?

      Kann man das als positives Zeichen werten? Im Internet steht oft, dass die Blutung danach nichts über die Wirkung aussagen kann, aber bei so einer starken Blutung kann doch eigentlich keine Eizelle "überleben", oder?

      Kommentar


      • Re: Pille und Heilerde, Pille Danach

        Hallo,

        die Blutung zeigt den Erfolg der PiDaNa an. Es ist also ein positives Zeichen.
        Nicht alles was man im Internet liest, ist auch korrekt!

        Katzenauge

        Kommentar



        • Re: Pille und Heilerde, Pille Danach

          Hallo! Ich bin es noch mal, natürlich mache ich mir immer noch Sorgen. Der Termin bei meiner Frauenärztin hat ergeben, dass ich "kaum noch" Schleimhaut in der Gebärmutter habe, und meine Ärztin gesagt hat, so könnte ich nicht schwanger werden. Beim Abtasten hat sie auch nichts gefühlt.

          Natürlich möchte ich jetzt noch schnellstmöglich einen Schwangerschaftstest machen, um einen Beweis zu haben sozusagen... aber ab wann ist das möglich? Da gehen die Meinungen so stark auseinander. Manche sagen, ein Frühtest zeigt 14 Tage nach dem gefährlichen Geschlechtsverkehr schon an, andere meinen erst 21 Tage später, wieder andere (die Mehrheit, würde ich sagen), behaupten, nach 19 Tagen kann man testen.

          Wie sieht es denn nun aus? Die Regel mit "ab Ausbleiben der Periode" hilft mir nicht wirklich, da ich lange die Pille genommen habe und selbst ohne Pille danach einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe, ich weiß also gar nicht, wann ich meine Periode bekommen sollte.

          Also, wann kann ich einen Test machen? Wäre 18 Tage nach dem gefährlichen Geschlechtsverkehr noch zu früh?

          Vielen Dank für Ihre Hilfe!

          Kommentar


          • Re: Pille und Heilerde, Pille Danach

            Wäre 18 Tage nach dem gefährlichen Geschlechtsverkehr noch zu früh?
            Nein, dass ist nicht zu früh. Nur .... sie glauben uns nicht, ihrer FÄ nicht wirklich ....
            Sind Sie sich sicher, dass Sie dann einem negativen Ss-Test Glauben schenken?
            Das sollten Sie dann nämlich auch tun und mit dem Thema abschließen.

            Katzenauge

            Kommentar


            • Re: Pille und Heilerde, Pille Danach

              vielen Dank für die schnelle Antwort!

              Doch, natürlich glaube ich Ihnen und auch meiner Ärztin, nur leider neige ich zu Panikattacken und wenn man sich in einer solchen Attacke erst mal in etwas reinsteigert, dann ist es schwer, da wieder raus zu kommen.

              Ich möchte einfach schwarz auf weiß (oder rosa auf weiß, oder was auch immer!) einen Beweis haben, dass ich eben nicht schwanger bin. Weil leider liest man im Internet ja immer wieder Panikmache, die einen zusätzlich beunruhigt.

              Also, nochmals vielen Dank, ich hoffe einfach dass sich meine Periode durch die Pille danach nicht zu sehr verspätet und der Test natürlich negativ ist.

              Liebe Grüße!

              Kommentar