• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Etwas komplizierteres Pillenproblem

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Etwas komplizierteres Pillenproblem

    Hallo zusammen,
    ich habe ein etwas komplizierteres Problem..
    Ich bin 27 Jahre alt, nehme seit meinem 15. Lebensjahr die Pille. Aktuell seit ca 5 Jahren die Novial.
    Durch Verkettungen verschiedener Probleme, habe ich wohl eine Pille vergessen. Für meine Frage muss ich leider etwas ausschweifend werden..

    Also: Anfang Dezember hatte ich eine bakterielle Infektion, die mit Metronidazol Zäpfchen behandelt wurde. Nahezu zeitgleich kam ab dem 9.12. wegen einer Phlegmone an der Hand Clindamycin 600mg 2x täglich dazu. Die Tabletten habe ich bis zum 15.12. eingenommen. Ab dem Tag (ein Donnerstag) hatte ich meine Periode. In der Pause war ich bereits seit Sonntag. Habe wie gewohnt ab Sonntag wieder die Pille angefangen, also ab dem 18.12.
    Seit dem 23.12. hatte ich stressbedingt bis zum 5.1. ständig Durchfall. Allerdings nehme ich die Pille immer vorm schlafen gehen, wodurch sie immer "drin blieb". Also bis zum nächsten Durchfall vergingen mindestens 6-8 Stunden.
    Jetzt kommen wir dem eigentlichen Problem näher..
    Ich arbeite im Schichtdienst. Hatte vom 3.1. An Nachtdienst. Kam am 6.1. raus.
    Am Dienstag den 2.1. Habe ich die Pille um ca 18:30 genommen
    in der Nacht hatte ich oft Durchfall. Aber 3 Stunden waren seit der Einnahme bis zur nächsten Toilette vergangen. Am Mittwoch habe ich sie dann vorm Dienst vergessen und am Donnerstagmorgen gegen 7:20 nachgeholt. Also über 12 Stunden danach.. Ich habe mir nix bei gedacht, es war nebenbei die 17. Pille, sprich letzten Sonntag bin ich normal in die Pillenpause gegangen wie immer.
    In der Zwischenzeit lernte ich meinen Freund kennen. Gestern dann der erst gv.. Natürlich im Eifer des Gefechts habe ich alles an Chaos der letzten Wochen nicht bedacht.. Morgen müsste ich eigentlich meine Periode bekommen. Man kann nach ihr den Wecker stellen, so genau kann man sie kalkulieren..
    Jetzt die Frage, so dicht an der Periode, kann etwas gestern "passiert sein"?
    Ich war noch nie in so einer Situation und es ist mir mega peinlich..

    Ich habe gelesen, dass man den Tag, an dem die Pille vergessen wurde, also Mittwoch, als Pausenbeginn zählen könnte, da die 14 Tage zuvor genommenen Pillen alle korrekt eingenommen waren. Also Schutz theoretisch gegeben wäre.. Dann müsste ich einfach heute wieder beginnen die Pille zu nehmen, statt erst Sonntag, oder? Oder soll ich die Pause durchziehen, auf die Periode morgen warten und Sonntag normal wieder anfangen und zusätzlich verhüten?

    Bin total verwirrt und brauche dringend einen Rat.
    Danke schonmal im Voraus und Entschuldigung für diesen Roman, ich hoffe,es ist alles im Ablauf verständlich geschildert. Die letzte Zeit war wirklich eine gesundheitliche und psychische Katastrophe..

    LG, Rumpelstielzchen

  • Re: Etwas komplizierteres Pillenproblem

    Hallo,

    ich würde zur regulären Pause und zusätzlicher Verhütung bis zur Einnahme von 7 Pillen im neuen Zyklus raten. Ein Schwangerschaftsrisiko ist hier äusserst gering.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Etwas komplizierteres Pillenproblem

      Dankeschön für Ihre Antwort! Mir fällt gerade ein Stein vom Herzen..

      LG,
      Rumpelstielzchen

      Kommentar