• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antidepressiva bei kiwu /evtl FrühSchwangerschaft

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antidepressiva bei kiwu /evtl FrühSchwangerschaft

    Zur Vorgeschichte
    Ich weiß nicht ob sie sich an mich erinnern.
    Ich hatte im Januar einen spätabbruch in 5.Monat wegen anezephalie.

    Nun besteht der kiwu weiterhin. Momentan bin ich Teil stationär in Psychiatrischer Behandlung. Anfangs bekam ich nur tavor, bis.Eine ss ausgeschlossen wurde. Nun werde ich eingestellt. Es gibt wohl antidepressiva, welche schon vor dem bemerken einer ss gefährlich sind, deswegen hat sie gesagt sie gibt mir trimipramin (welches man bei bemerken einer ss absetzen sollte, es jedoch so früh keinen Grund zur Sorge gibt da es so früh keine dramatischen Auswirkungen hat. Zudem bekomme ich lamotrigin, welche ok wäre und manche sogar in der ss nehmen.
    Zudem nehme ich wegeb dem neuralrohrdefekt 5mg folsaure. Die ärztin sagt es gäbe keine Wechselwirkungen, allerdings habe ich gelesen das eins (glaub lamotrigin) die folsäure Aufnahme hemmt.

    1.
    ​​​​​​Können sie mir sagen ob beide antidepressiva im Falle einer ss so früh wirklich keinen Schaden anrichten?

    2.Wenn die folsäure Aufnahme gehemmt werden sollte, kommt dann noch "genug an "bei 5mg tgl Einnahme, um einen neuralrohrdefekt vorzubeugen?

  • Re: Antidepressiva bei kiwu /evtl FrühSchwangerschaft

    Hallo,

    wenn die Präparate zu Beginn einer Schwangerschaft abgesetzt werden, besteht kein Grund zur Sorge. Auch bezüglich der Folsäure habe ich keine Bedenken.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Antidepressiva bei kiwu /evtl FrühSchwangerschaft

      Könnten die Medis schaden anrichten wenn sie etwas später abgesetzt werden?Oder in den zwei Wochen nach der Befruchtung? Ich meine die Zeit ist ja bzgl dem neuralrohr wichtig etc. Bzw sagte die ärztin lamotrigin könne auch in der ss gegeben werden.

      Kommentar


      • Re: Antidepressiva bei kiwu /evtl FrühSchwangerschaft

        Ich sehe dabei wirklich kein Problem.

        Kommentar