• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

    Hallo,
    Ich wende mich nun aus Verzweiflung ans Internet, da ich einfach nicht weiter weiß.
    Meine Probleme fingen im Februar 2016 an. Ich hatte beim Sex plötzlich starke Schmerzen und nach dem Sex brannte es furchtbar.
    Daraufhin ging ich zu meiner Ärztin, die meinte es sei eine bakterielle Infektion und mir eine antibiotische salbe mitgab.
    Die trug ich 10 Tage lang auf, doch es half nicht. Darauf ging ich weiter zur Ärztin, die nun einen Mangel an Bakterien feststellte, was eine Behandlung mit gynoflor und ringelblumensalbe zur Folge hatte. Daraus entstand ein Kreislauf aus Infektion und bakrierienmangel. Ich hatte immer so starke Schmerzen beim Sex, dass ich es irgendwann ganz sein ließ.
    Bis September führte sich das fort. Im August wechselte ich aus Verzweiflung von der Pille aida zum Pflaster lisvy, was auch nichts half.
    Im September wechselte ich dann umzugsbedingt die Ärztin. Die neue Ärztin meinte meine Haut wäre stark beansprucht und bräuchte ruhe. Sie gab mir daraufhin 2 östrogenzäpfchen und eine pilzcreme (nystaderm) gegen das jucken. Ich sollte auch das Pflaster durch nehmen damit meine Periode nicht noch zusätzliches Chaos verursacht, ich soll nur luftdurchlässige slipeinlagen tragen.
    Sie meinte es würde bald besser werden. Nun ist Dezember und ich habe immer noch schmerzen bei Berührung am unteren scheideneingang, wenn ich sitze "spüre" ich meine scheide deutlich. Außerdem ist meine Haut am scheideneingang, am Damm und an den inneren Schamlippen stark gerötet und juckt manchmal.
    Ich habe nun seit fast einem Jahr keinen Sex mehr haben können und bin mir langsam nicht mehr sich er ob ich jemals wieder welchen haben kann.... Ich weiß einfach nicht weiter weil nichts hilft...
    Haben Sie vielleicht eine Idee oder hilfreiche Erfahrungen.
    Ich bin wirklich für jede Antwort dankbar

  • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

    Hallo,

    ich würde hier zunächst zu umfassender, weiterer Abklärung durch Abstrich- und Laboruntersuchung raten, eventuell auch zusätzlich durch einen Hautarzt.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

      Hallo,
      Mein Problem bei den Ärzten bei denen ich bis jetzt war ist, dass mir immer etwas verschrieben wurde, ohne dass auf das Ergebnis des Abstrichs gewartet wurde....Ist das gängige Praxis?

      Kommentar


      • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

        Nein, eine ausführliche und gezielte Abklärung sollte hier vorausgehen.

        Kommentar



        • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

          Hallo,

          Ich war nun wieder bei der Frauenärztin. Sie hat dieses mal zwar einen Abstrich gemacht und die Probe eingeschickt. Ich habe jetzt eine creme und 6 Tabletten gegen bakterielle Vaginose bekommen. Allerdings wieder ohne dass auf das Ergebnis des Abstrichs gewartet würde.

          Kommentar


          • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

            Das Abstrichergebnis ist in diesem Fall massgebend.

            Kommentar


            • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

              Das Ergebnis des Abstrichs war völlig unauffällig. Die Ärztin war selbst sehr überrascht. Ich habe jetzt für 6 Tage eine Östrogencreme bekommen. Wäre es eventuell auch möglich einfach nur die schmerzen zu behandeln damit ich wieder normal Verkehr haben kann?

              Kommentar



              • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                Auch die Anwendung von Diclofenac könnte dann helfen.

                Kommentar


                • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                  Hallo,

                  Ich möchte mich gern zuerst bei Ihnen bedanken, dass sie antworten.
                  Meinen Sie das normale Diclofenac Schmerzgel aus der Apotheke? Kann man das Gel in der Scheide auftragen? Wie lang kann man es anwenden und wie schnell wirkt es?

                  Vielen Dank schon mal im Vorraus

                  Kommentar


                  • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                    Ich meinte in dem Fall Diclofenac in Tablettenform.

                    Kommentar



                    • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                      Und diese nimmt man dann vor dem Verkehr ein?

                      Kommentar


                      • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                        Ja, 2 Stunden vorher.

                        Kommentar


                        • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                          Hallo,
                          Ich habe nun die Behandlung mit der Östrogen creme abgeschlossen. Leider habe ich immernoch Schmerzen. Ich kann diese nun allerdings genauer lokalisieren. Mein Scheideneingang schmerzt bei leichter Druckausübung im unteren und rechten Bereich. Inzwischen kann ich einen Finger schmerzfrei einführen, aber bei 2 verspüre ich dann ein brennen bzw stechen im unteren und rechten Bereich des Scheideneingangs. Ich weiß wirklich nicht mehr was das sein könnte und meine Ärztin ist auch ratlos.
                          Ich hätte gern wieder normalen Verkehr und wäre bereit auch invasive Methoden in Betracht zu ziehen um diese Schmerzen los zu werden.

                          Haben Sie eventuell noch eine Idee?

                          Kommentar


                          • Re: Pure Verzweiflung wegen schmerzender scheide

                            Eventuell käme noch die zusätzliche Abklärung durch einen Hautarzt in Betracht.

                            Kommentar