• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starke Schmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starke Schmerzen

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    ich habe eine Frage zu meinen sehr stark ausgeprägten Menstruationsbeschwerden.

    Um die ganze Sache zu erklären, will ich meine Situation kurz beschreiben:

    ich bin Mitte 20, groß, schlank und habe unerträgliche Schmerzen, kurz vor und während meiner Periode. Außerdem habe ich sehr häufig auch starke Schmerzen während des Eisprungs.
    "Stark" bedeutet bei mir, dass ich weder laufen noch stehen kann, mich im Grunde nur vor Schmerzen krümmen kann und gelegentlich tatsächlich kollabiere und ohnmächtig werden, da es nicht auszuhalten ist. Normale Schmerzmittel wie Ibuprofen, Paracetamol, Buscopan etc. nützen rein gar nichts, lediglich Naproxen macht es für vielleicht eine Stunde einigermaßen erträglich. Ich habe dabei diverse weitere Symptome wie starken Blutverlust, Übelkeit, Schmerzen in Rücken, Kopf und Brust, Schwierigkeiten bei der Verdauung, Schwindel usw.
    Auf Grund verschiedenere Umstände kann ich nur sehr begrenzt Hormonpräparate nehmen (ich habe diverse Vorerkrankungen, die z. T. medikamentös behandelt werden müssen.)
    Meine Ärztin kann mich auf Grund der Schmerzen und der sehr starken Blutungen leider häufig nicht untersuchen, sodass eine Abklärung sehr schwierig ist.
    Des Weiteren ist sie der Meinung dass Endometriose nicht (allein) ursächlich für die Beschwerden sein kann, da die Schmerzen zu stark sind und in dieser extremen Form bei einer Endometriose nicht auftreten.

    Meine Frage ist nun: welche weiteren Schritte kann ich unternehmen und was könnte das sein?
    Ich weiß, dass eine Diagnose oder Einschätzung von Ferne sehr schwierig ist, aber vielleicht haben Sie ja eine Idee.

    Liebe Grüße
    Carlotta

  • Re: Starke Schmerzen

    Hallo,

    ich halte in dem Fall eine Endometriose doch durchaus für möglich und würde zu entsprechender Abklärung raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar