• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trimethoprim und Pille durchgenommen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trimethoprim und Pille durchgenommen

    Hallo, ich hätte eine Frage:
    Ich hab in meinem letzten Zyklus die Pille durchgenommen, d.h. nach Ende des ersten Streifens ohne Pause den zweiten begonnen. Nun musste ich ab dem 16. Tag meines zweiten Streifens das Antibiotikum Trimethoprim für drei Tage nehmen (16/17/18). Am Tag nach der letzten Antibiotikums Einnahme hatte ich Geschlechtsverkehr bei dem ungeschickterweise das Kondom abgerutscht ist. Könnte ich schwanger geworden sein? Ist es sinnvoll einen Doktor für die Pille danach aufzusuchen? Oder kann ich ganz normal in meine Pillenpause gehen in zwei Tagen?
    Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort im Voraus!

  • Re: Trimethoprim und Pille durchgenommen

    Hallo,

    wenn Sie ein Schwangerschaftsrisiko sicher ausschliessen wollen, käme die "Pille danach" in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Trimethoprim und Pille durchgenommen

      Hallo Herr Dr Scheufele,
      Vielen Dank fuer Ihre schnelle Antwort. Ich bin leider nun etwas verwirrt, da ich derzeit in England lebe und mein Arzt hier mir gesagt hat, dass es keine Wechselwirkungen geben kann. Anscheinend wird seit ca 5 Jahren in England davon ausgegangen, dass es diese Wechselwirkung nicht gibt. Woher kommen diese widerspruechlichen Angaben?
      Des Weiteren wuerde ich gerne wissen, wie ich mit meiner normalen Pille weiter verfahre, wenn ich die Pille Ddanach genommen habe. Ab wann ist der Schutz wieder gegeben, wenn ich in 2 Tagen in meine Pause gehe?
      Tut mir leid fuer die vielen Fragen und vielen Dank.

      Kommentar


      • Re: Trimethoprim und Pille durchgenommen

        Die Angaben sind bei Trimethoprim unterschiedlich, die "Pille danach" würde eben der zusätzlichen Sicherheit dienen. Der Schutz besteht dann wieder ab der 1. Pille des nächsten Zyklus.

        Kommentar