• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger trotz Pille und Regelblutung?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger trotz Pille und Regelblutung?

    Hallo,
    seit ein paar Wochen fragt mich mein Freund immer wieder, ob ich sicher bin, nicht schwanger zu sein, weil ich unter anderem auch sehr reizbar bin zur Zeit. Eigentlich war ich bisher auch der Meinung, dass das auf gar keinen Fall so ist, aber ich bin seit heute etwas verunsichert.

    Ich habe schon seit längerer Zeit immer mal wieder Übelkeit, aber nicht nur morgens, sondern immer unterschiedlich. Dazu kommt, dass ich oft Bauchschmerzen habe, die aber ziemlich schnell wieder weg gehen. Meine Brüste jucken auch seit ein paar Wochen total. Seit ca 2-3 Monaten habe ich oft Durchfall, ich war deswegen auch schon beim Hausarzt, aber der konnte nichts feststellen.
    Uns ist auch aufgefallen, dass ich etwas zugenommen habe, aber ich dachte immer, dass ich einfach nur zu ungesund gegessen habe. Er hat mir auch schon das ein oder andere Mal gesagt, dass ich Stimmungsschwankungen hätte, was mir aber noch nicht wirklich aufgefallen ist. Seit einigen Tagen ist mir meistens richtig doll kalt. Es gibt aber auch Momente, in denen mir normal warm bis ziemlich warm ist.

    Mir ist auch aufgefallen, dass meine Regelblutung die letzten Male wirklich sehr schwach ist. Normalerweise hatte ich früher immer extrem starke Blutung, die auch so durchschnittlich 4 tage lang angedauert haben. Mittlerweile hab ich allerhöchstens 3 Tage lang EXTREM schwache Blutungen. Ich nehme die Pille und hab sie auch nicht vergessen.

    Ich hatte die letztens drei Wochen übrigens eine Blasenentzündung, mit der ich aber nicht beim Arzt war, weil ich kein Antibiotika einnehmen möchte. Habs mit natürlichen Mitteln versucht, aber die Dauer kam mir doch ziemlich lang vor.
    Was mir auch noch aufgefallen ist, dass ich seit einigen Tagen Unterleibschmerzen habe, obwohl ich noch längst nicht dran bin mit der Pillenpause.

    Ich würde jetzt halt gerne wissen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist?

    Vielen Dank

  • Re: Schwanger trotz Pille und Regelblutung?

    Ich muss noch anmerken, dass ich bis heute nicht wirklich darüber nachgedacht habe, dass das mit dem Durchfall wegen der Pillenwirkung ein Problem sein könnte. Ich hatte die Zeit über trotzdem häufig Geschlechtsverkehr....

    Kommentar


    • Re: Schwanger trotz Pille und Regelblutung?

      Hallo,

      ich halte eine Schwangerschaft hier eher für unwahrscheinlich, würde aber zur Sicherheit zu einem handelsüblichen Test raten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Schwanger trotz Pille und Regelblutung?

        Hallo, ich bin neu in diesem Forum und wusste nicht so ganz ob ich für mein Problem einen neuen Eintrag verfassen muss. Mein Problem ist folgendes:
        Ich musste aufgrund einer Bronchitis das Antibiotikum Amoxicillin über 7 Tage einnehmen. Die Einnahme erfolgte in der dritten Pilleneinnahme Woche vom 05.10 bis 11.10. Ich nehme die Pille Zoely, so das ich nach der Antibiotikaeinnahme noch 3 Pillen eingenommen habe und dann in die 4 tägige Pillenpause gegangen bin. Nach der Pause (Erste Pilleneinnahme neues Blister: Mittwoch 19.10) habe ich 3 Pillen eingenommen und hatte dann am morgen des 22.10 GV ohne Kondom. Laut meiner Ärztin bin ich nach der Pillenpause und eingetretener Regelblutung wieder geschützt. Jedoch war meine Periode nun verspätet und extrem schwach (nur einmal ganz leichte Tröpfchen), habe auch schon einen Frühschwangerschaftstest gemacht der jedoch negativ war. Trotzdem mache ich mich seid Tagen verrückt. Besteht das Risiko einer Schwangerschaft?

        Kommentar



        • Re: Schwanger trotz Pille und Regelblutung?

          Hallo,

          die Blutung und das negative Testergebnis schliessen eine Schwangerschaft in diesem Fall ganz sicher aus.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar