• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

einseitige Brustschmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einseitige Brustschmerzen

    Hallo liebes onmeda-Team,

    ich, 46 J., habe eine familiäre Krebsvorbelastung mütterlichseits (Brust/Darm).
    Aus diesem Grund gehe ich regelmäßig zur Vorsorge (Mammographie 01/16, Sono 10/16).
    Bei der Sono meinte meine Gyn eine Zyste und ein Fibroadenom erkannt zu haben.
    Weil ich sehr ängstlich bin, hat sie mich ins KH überwiesen, um eine Gewebeprobe entnehmen zu lassen. Dort haben mich 2 Ärzte untersucht, Ergebnis: Zyste und Adenom ließen sich nicht mehr nachweisen, die erste Diagnose wurde mit zyklusbedingten Veränderungen der Brust erklärt.
    Insgesamt wird meine Brust mit BI-RADS 2 re bzw. 1 li beurteilt.
    Seit ca. 3 Wochen habe ich einseitig immer wieder lang anhaltend stechende Schmerzen in der linken Brust. Eigenen Tastbefunden traue ich nicht - was ich da fühle, macht mich nur noch unsicherer. Hormone (außer Schilddrüse) nehme ich seit Jan. 16 keine mehr, Periode kommt - aber unregelmäßig. Ich kann nicht feststellen, dass die Schmerzen zyklusabhängig schwanken.

    Was kann die Schmerzen auslösen? Ich mache mir große Sorgen.

    Freundliche Grüße

  • Re: einseitige Brustschmerzen

    Hallo,

    da der Befund unauffällig war, besteht kein Grund zur Sorge. Die Beschwerden könnten hormonell bedingt sein.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar