• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Außfluss..

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Außfluss..

    Halli Hallo,

    ich schildere zu erst mal meine Situation..
    vor 2-3 Wochen habe ich bemerkt dass es in meiner Scheide leicht weißlich aussieht. Nach 2 Tagen verspürte ich einen leichten Juckreiz, woraufhin ich mir Kadefungin 3 Kombipackung in der Apotheke besorgte. Nachdem ich die Tabletten drei Nächte angewendet habe, sah es in meiner Scheide weißlich und bröckelig aus.. da in der Packungsbeilage steht, dass wenn die drei Tabletten nicht ausreichen, man drei weitere Tabletten nehmen soll, habe ich dies auch noch getan. Ich hatte aus beruflichen Grüden keine Zeit zum FA zu gehen und wollte den Pilz beseitigt haben bevor meine Periode anfängt..
    Nach meiner Periode war dann alles vorbei, der Pilze erfolgreich bekämpft. Allerdings fing dann der weißliche Außfluss wieder an. In meiner Scheide sieht es milchig/ durchsichtig aus. Ich gehe davon aus, dass dies nur durch den normalen Außfluss der Fall ist.. richtig? Da ich ja auch kein Jucken oder sonstige Beschwerden habe.
    Ich leide ständig unter starken Außfluss.. also hier zum zweiten Teil meiner Frage....

    Ist häufiger Außfluss normal? Es ist schon echt täglich und manchmal so störend dass ich es beim gehen spüren kann.. Der Außfluss ist manchmal etwas fädrig (wenn man das so beschreiben kann). Die Konsitens verädert sich ja im Zyklus..
    Kann man was gegen die Menge tun? Betreibe ich falsche Hygiene? Oder auf was muss man sonst achten?

    also ich bin jetzt 20 Jahre alt und habe dieses Problem seit ich in die Pubertät gekommen bin.
    Ich hoffe es gibt ein Mittel dagegen
    Danke im vorraus!

  • Re: Außfluss..

    Hallo,

    wenn keine weiteren Beschwerden bestehen, würde ich zu einer Regulierung des Scheidenmilieus mit Milchsäure raten, z.B. Vagiflor.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar