• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scheidenpilz Therapie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz Therapie

    Guten Tag,

    ich war heute beim Gynäkologen, da ich vor einem Monat bereits einen Scheidenpilz befürchtete, deswegen Fungizid anwendete (3 Tage Vaginaltabletten, ca 14 Tage Creme) und kurz darauf trotzdem wieder Beschwerden hatte.
    Nun hat mein Arzt heute immer noch Pilzsporen nachweisen können und hat mir die folgenden Medikamente verschrieben:
    Flucobeta 150mg
    Canesten Gyn Once Kombi
    Canesflor 10 Vaginalkapseln

    Die eine Tablette Flucobeta habe ich eben eingenommen. In der Apotheke wurde mir gesagt, ich solle heute Abend die eine Vaginaltablette Canesten Gyn Once einführen, morgen den Tag über die Creme auftragen und da die Tube sehr klein wäre, würde die eh nicht länger als einen Tag halten, deswegen solle ich morgen Abend mit den Canesflor Vaginaltabletten anfangen. Allerdings habe ich jetzt gesehen, dass die Tube der Creme doch relativ groß ist (20mg), somit hält die bei regelmäßigem Cremen mindestens 10 Tage.
    Meine Frage ist nun: wann soll ich mit den Canesflor Vaginaltabletten anfangen? Die Canesten Gyn Once Tablette soll ja eine Depotwirkung haben, sollte ich deswegen ein paar Tage zwischen den beiden Präparaten lassen? Und wenn ich mit Canesflor angefangen habe, soll ich parallel dazu noch die Creme mit Clotrimazol anwenden oder wäre das zum Aufbau der normalen Scheidenflora kontraproduktiv?

    Die Empfehlung in der Apotheke hat mich jetzt leider etwas verunsichert und meinen Gynäkologen erreiche ich leider auch nicht mehr, deswegen hoffe ich sehr, dass Sie mir weiterhelfen können.

    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße!

  • Re: Scheidenpilz Therapie

    Eins ist mir gerade noch eingefallen: von den 10 Vaginaltabletten Canesflor soll man 6x täglich eine einführen und danach eins pro Woche, also nochmal 4 Wochen lang. Damit werde ich aber während der Therapie auch einmal meine Regelblutung bekommen. Soll ich dann die Therapie pausieren und nach Ende der Blutung fortfahren oder trotz der Blutung die Tabletten nehmen?

    Danke nochmal!

    Kommentar


    • Re: Scheidenpilz Therapie

      Hallo,

      ich würde zur 6-tägigen Anwendung der Tabletten raten, während der Blutung sollten Sie die Behandlung unterbrechen.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Scheidenpilz Therapie

        Danke für Ihre Antwort!
        Soll ich die sechstägige Anwendung gleich morgen Abend beginnen, wenn ich heute die Canesten Gyn Once Tablette nehme?
        Sollte ich parallel zum Canesflor auch noch die Canesten Creme weiterverwenden oder dann nur die Kapseln zum Aufbau der Scheidenflora nehmen?

        Danke nochmal und viele Grüße!

        Kommentar



        • Re: Scheidenpilz Therapie

          Ja, Sie sollten die Behandlung anschliessen. Auch die Canesten Creme wäre ratsam.

          Kommentar


          • Re: Scheidenpilz Therapie

            Guten Morgen!

            Vielen Dank für Ihre Antwort! Tut mir leid, dass ich nochmal schreibe, aber ich möchte ganz sicher gehen, dass ich alles richtig mache und den Pilz erfolgreich bekämpfe.
            Ich nehme heute Abend das erste Canesflor-Zäpfchen, trotz der Depot-Wirkung von Canesten Gyn Once und Flucobeta?
            Und die gleichzeitige Anwendung von Canesflor und der Canesten-Creme schließt sich nicht aus? Ich möchte nicht die Scheidenflora gleichzeitig reparieren und wieder kaputt machen, deswegen bin ich so unsicher, was den richtigen Behandlungsweg angeht.

            Ich danke Ihnen noch einmal sehr, Sie haben mir soweit schon sehr geholfen, Danke!

            Kommentar


            • Re: Scheidenpilz Therapie

              Canesflor sollten Sie nach Abschluss der übrigen Behandlung anwenden.

              Kommentar



              • Re: Scheidenpilz Therapie

                Guten Tag,

                ich habe inzwischen mit der Canesflor Therapie angefangen und muss heute Abend die 6. Kapsel einführen. Danach soll ich ja nur noch eine in der Woche nehmen.
                Ich habe leider immer noch ein paar Beschwerden und würde die gerne noch einmal abklären, deswegen habe ich morgen früh einen Termin bei meinem Arzt. Kann das Zäpfchen, das ich heute Abend noch einmal nehme, die Untersuchung bzw das Ergebnis irgendwie beeinflussen? Sollte ich den Termin also lieber verschieben oder kann ich morgen problemlos zur Untersuchung gehen?

                Ich danke Ihnen noch einmal sehr für Ihre zügigen Antworten, viele Grüße!

                Kommentar


                • Re: Scheidenpilz Therapie

                  Sie können die Kontrolle problemlos durchführen lassen.

                  Kommentar


                  • Re: Scheidenpilz Therapie

                    Guten Tag,

                    ich war eben beim Gynäkologen und habe meine Beschwerden geschildert, die ich zurzeit habe. Das wären Schmerzen beim Wasserlassen, hin und wieder immer noch leichtes Jucken, ein Brennen, das noch Stunden nach dem Wasserlassen anhält. Außerdem habe ich seit ein bis zwei Wochen immer mal wieder Schmerzen im Unterleib, also ein Stechen mal rechts oder links und zurzeit leichte Krämpfe, als würde ich meine Regel bekommen.
                    Mein Arzt meinte dann nur zu mir, ich solle das Canesflor absetzen und mal nur eine Kapsel nehmen, wenn ich den letzten Tampon nach meiner Regel entferne, weil das Canesflor zurzeit eventuell reizt. Von dem Pilz müsste aber alles weg sein, ich sollte also pilzfrei sein, weil die Medikamente so stark waren. Er hat mich nicht untersucht und überprüft, ob tatsächlich keine Pilzsporen mehr zu finden sind. Auch ist er auf die Krämpfe nicht weiter eingegangen, er hat nur schnell einen Urintest gemacht, um eine Blasenentzündung auszuschließen. Die Krämpfe könnten auch vom Darm kommen.
                    Ich wollte nun nicht unbedingt um die Untersuchung bitten, man ist ja auch ganz froh, wenn man da drum herum kommt. Aber wirklich erleichtert bin ich nun nicht, für mich geht das Rätselraten, ob nun noch was ist oder nicht, jetzt weiter.
                    War das so richtig, also kann mein Arzt wirklich ohne weitere Untersuchung davon ausgehen, dass alles gut ist?
                    Ich habe auch seit ein paar Tagen den Eindruck, dass mein Unterleib leicht geschwollen ist, also ungefähr da wo die Gebärmutter sitzt. Mein Freund hat das unabhängig von meinem Eindruck auch schon angesprochen. Er hat da ein ganz gutes Auge für und sieht mir sogar an, wenn ich meine Regel bekomme, weil ich dann etwas aufgeblähter bin. Blutungen habe ich aber nicht, kann man deshalb davon ausgehen, dass da alles in Ordnung ist?
                    Oder sollte ich zu einem anderen Arzt gehen, um alles noch einmal anständig untersuchen zu lassen?

                    Bitte entschuldigen Sie, dass ich nun noch einmal und auch noch so viel schreibe. Aber ich bin wirklich etwas verunsichert und weiß nicht, ob ich jetzt einfach so abwarten sollte.

                    Viele Grüße und noch einen schönen Tag.

                    Kommentar



                    • Re: Scheidenpilz Therapie

                      Eine Kontrolluntersuchung würde ich hier durchaus für angebracht halten.

                      Kommentar


                      • Re: Scheidenpilz Therapie

                        Guten Abend,

                        vielen Dank für Ihre schnelle Antwort und Einschätzung!
                        Ich werde mir dann also einen anderen Gynäkologen suchen. Ich werde morgen mal telefonieren und versuchen, ob ich einen Termin für kommende Woche bekomme. Meinen Sie, das reicht, oder muss ich mir Gedanken wegen den Schmerzen und der Schwellung im Bereich der Gebärmutter machen und versuchen, noch morgen zu einem Arzt zu kommen?
                        Es sind keine starken Schmerzen, nicht permanent, auszuhalten und unterschwellig sage ich mal. Aber halt trotzdem jeden Tag irgendwie da.

                        Ich danke Ihnen noch einmal für die regelmäßigen, schnellen Antworten. Die Möglichkeit, Ihnen hier zu jeder Zeit eine Frage zu hinterlassen und so zuverlässig Antworten zu erhalten, ist wirklich eine große Hilfe!

                        Kommentar


                        • Re: Scheidenpilz Therapie

                          Wenn die Beschwerden nicht zunehmen, wäre die Untersuchung in 1 Woche ausreichend.

                          Kommentar


                          • Re: Scheidenpilz Therapie

                            Guten Tag,

                            danke nochmal für Ihren Rat letzte Woche!
                            Meine Beschwerden lassen so langsam nach und ich würde sehr gerne nun endlich eine Pillenpause einlegen. Ich nehme die Pille zwar im Langzeitzyklus, habe nun aber schon einen Blister mehr genommen, als gewöhnlich und würde einfach des guten Gefühls halber nun gerne eine Pause machen. Ich hatte meine Regel weiterhin verschieben wollen, um die Behandlung des Scheidenpilzes störungsfrei fortsetzen zu können.
                            Nun habe ich aber Angst, den Pilz durch Fehler während der Regelblutung erneut zu bekommen. Beim letzten Mal habe ich diesen ca eine Woche nach der Blutung bekommen, hatte gegen Ende auch Probleme mit den Tampons, weil alles sehr trocken war.
                            Was kann ich nun zur Vorbeugung machen? Sollte ich lieber Tampons oder Binden benutzen? Mit der Menstruationstasse konnte ich mich bisher noch nicht so anfreunden.
                            Hätten Sie da eventuell noch einen Rat für mich?
                            Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir da noch einmal weiterhelfen könnten!

                            Viele Grüße und noch einen schönen Tag!

                            Kommentar


                            • Re: Scheidenpilz Therapie

                              Sie können die Pause durchaus einlegen, ich würde eher zu Binden raten.

                              Kommentar


                              • Re: Scheidenpilz Therapie

                                Guten Abend,

                                nun ist meine Pillenpause beendet, ebenso wie die Blutung. Allerdings habe ich nun wieder Symptome, die auf ein weiteres Bestehen des Pilzes hindeuten würden.
                                Leider kann ich erst frühestens morgen in einer Woche zum Gynäkologen gehen und eine eventuell weiterhin bestehende Infektion nachweisen lassen. Ich könnte mir morgen noch einmal Vaginaltabletten besorgen und auf eine Besserung hoffen, würde aber eventuell trotzdem in der Woche darauf noch einmal zum Gynäkologen gehen zur Abklärung. Wenn die Anwendung der Tabletten am Mittwoch Abend enden würde und ich am Montag darauf zur Untersuchung gehen würde, könnten die Tabletten dann das Untersuchungsergebnis verfälschen? Also falls der Pilz unterschwellig immer noch da ist, aber so verringert, dass er nicht mehr nachweisbar ist und sich dann später wieder fröhlich vermehrt..

                                Ich bin unsicher, was ich jetzt tun soll, habe aber auch Angst, den Pilz nicht mehr loszuwerden.. Ich hoffe sehr, dass Sie mir helfen können!

                                Viele Grüße!

                                Kommentar


                                • Re: Scheidenpilz Therapie

                                  Sie können nochmal eine solche Behandlung durchführen, das Untersuchungsergebnis wird dadurch nicht beeinträchtigt.

                                  Kommentar


                                  • Re: Scheidenpilz Therapie

                                    Guten Tag!

                                    Ich habe morgen früh einen Termin bei meinem Gynäkologen, der mir hoffentlich sagen kann, ob meine derzeitigen Beschwerden immer noch von einem Pilz kommen oder einen anderen Geund haben.
                                    Ich habe mich eben im Intimbereich rasiert, aber nicht daran gedacht, vorher die Rasierklinge zu wechseln. Jetzt ist mir das mit Schrecken aufgefallen. Kann ich mich dadurch erneut selbst angesteckt haben? Falls ich aktuell doch keinen Pilz mehr haben sollte. Wenn ja, könnte mein Arzt das morgen während der Untersuchung bereits feststellen, oder würde der Pilz dann erst später wieder ausbrechen?

                                    Können an dem Rasierer überhaupt noch Pilzsporen sein? Ich habe mich vor ca etwas mehr als einer Woche das letzte Mal damit rasiert, weiß aber nicht, ob ich da noch einen Pilz hatte.

                                    Ich habe danach gleich mit einer Intimwaschlotion gewaschen und zur Vorsicht Clotrimazol-Salbe aufgetragen, habe aber trotzdem Angst, dass nach der Untersuchung morgen in ein paar Tagen wieder eine Pilzinfektion ausbricht.

                                    Ich hoffe sehr, dass Sie mir erneut bei meinen Fragen helfen können.

                                    Viele Grüße und noch einen schönen Tag!

                                    Kommentar


                                    • Re: Scheidenpilz Therapie

                                      Es besteht dadurch kein erneutes Infektionsrisiko.

                                      Kommentar


                                      • Re: Scheidenpilz Therapie

                                        Gute Besserung, das ist echt eine miese Infektion

                                        Kommentar


                                        • Re: Scheidenpilz Therapie

                                          Dankeschön! Ja das nervt wirklich, zumal es sich jetzt schon so lange zieht

                                          Ich habe nun leider auch nochmal eine Frage. Ich habe von meinem Arzt Kadefungin 6 bekommen, da der Pilz immer noch nicht weg war. Diese Nacht musste ich die letzte Tablette einführen. Allerdings bin ich vorher eingeschlafen und erst kurz vor 5 wieder aufgewacht und mit Schrecken aufgesprungen um die Tablette noch einzuführen. Ich muss allerdings um 9 oder spätestens 10 wieder aufstehen. Reichen 4-5 Stunden liegen, damit die Tablette sich auflösen und wirken kann? Ich habe Angst, dass sie nach dem Aufstehen wieder rauslaufen kann und dann nicht mehr wirkt.. Da es aber die letzte Tablette aus der Packung war, wollte ich die Anwendung auch nicht um einen Tag verschieben.. Oder ist eine erneute Anwendung mit einem 3-Tages-Präparat notwendig?

                                          Ich danke Ihnen noch einmal für die vielen schnellen und zuverlässigen Antworten!

                                          Kommentar


                                          • Re: Scheidenpilz Therapie

                                            Beim Durchlesen Deines Threads Nenya25 habe ich mich gefragt, was Dein wirkliches Problem ist.

                                            Hast Du tatsächlich ein vollkommenes übertriebenes Angst-Problem oder stellst Du Dich nur so, um die Leute mit Deinen sich ständig wiederholenden und sinnlosen Fragen zu nerven und ihnen ihre wertvolle Zeit zu rauben ?






                                            Kommentar


                                            • Re: Scheidenpilz Therapie

                                              Sie können hier von ausreichender Wirkung ausgehen.

                                              Kommentar


                                              • Re: Scheidenpilz Therapie

                                                Vielen Dank für Ihre Antwort, das beruhigt mich!

                                                Kommentar


                                                • Re: Scheidenpilz Therapie

                                                  Guten Abend!

                                                  Heute war ich noch einmal bei meinem Gynäkologen zur Kontrolle und er konnte keine Pilzsporen mehr nachweisen, also besteht Hoffnung, dass die Pilzinfektion endlich bekämpft ist!
                                                  Er wies aber darauf hin, dass ich sehr empfindliche Schleimhäute habe und dringend etwas zum Aufbau nach den ganzen Behandlungen tun muss.
                                                  Ich habe bereits 3 Tage Canesflor genommen und nehme es noch weitere 3 Tage. Letztes Mal hat dies aber leider nicht ausgereicht, um die Flora anständig aufzubauen. Nun bin ich auf Multigyn Floraplus und Kadefungin Milchsäurekur gestoßen. Wäre es sinnvoll, im Anschluss eines dieser beiden Präparate anzuwenden, und wenn ja welches? Multigyn soll ja auch Pilzinfektionen bekämpfen, falls doch noch etwas vorhanden ist, würde das die Kadefungin Milchsäurekur auch tun?

                                                  Ich danke Ihnen noch einmal für Ihre Hilfe und den immer zuverlässigen und schnellen Rat in den letzten Wochen, das hat mir während der langen Behandlungszeit sehr geholfen und ich hoffe, dass dieses Thema bald abgeschlossen ist.

                                                  Viele Grüße!

                                                  Kommentar