• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Permanenter Harndrang nach Blasenentzündung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Permanenter Harndrang nach Blasenentzündung

    Hallo!
    Vor etwa einer Woche bekam ich nun die 6. Blasenentzündung in diesem Jahr. Beim Arzt habe ich (mal wieder) ein Antibiotikum bekommen (Ciprofloxacin) welches ich 5 Tage nehmen sollte. Die Schmerzen wurden zwar nach den ersten 2 Tagen besser, jedoch blieb das Gefühl ständig, also wirklich permanent auf die Toilette zu müssen.
    Genau diesen Harndrang verspürte ich schon einmal, das war auch nach einer Blasenentzündung (welche ich mit Monuril behandelte), jedoch fing der Harndrang erst eine Woche später an.
    Kein Arzt konnte mir helfen. Der Urologe gab mir Spasmex 45, welches aber leider überhaupt nicht half (vielleicht war ich auch zu ungeduldig? Wie lange muss man Spasmex einnehmen, bis es hilft?). Mein Frauenarzt stellte dann eine heftige Pilzinfektion in meiner Scheide fest (obwohl ich kein Jucken o.ä. spürte, eben nur diesen lästigen Dauer-Harndrang) und verschrieb mir Flucunazol und Kadefungin. Etwa 10 Tage später verschwand der Harndrang dann von allein.
    Jetzt ist er wieder da, vermutlich ausgelöst von der Blasenentzündung. Mein Urin ist aber wieder gesund, also eine Entzündung ist nicht mehr vorhanden.
    Für mich ist dieser Harndrang fast noch schlimmer als die Schmerzen, eben weil ich nicht weiß wieso das so ist und wie (und ob) es wieder weggeht.
    Was soll ich tun? Und vorallem: was kann es sein?

    Ganz lieben Dank fürs Durchlesen. Grüße!

  • Re: Permanenter Harndrang nach Blasenentzündung

    Hallo,

    es kann sich um eine Blasenreizung handeln, dies wäre vom Urologen abzuklären. Längerfristig käme auch eine Impfung mir Uro-Vaxom, oder StroVac in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar