• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen!

    Hallo liebes Team.

    Ich war heute bei meiner Frauenärztin hatte wiedermal einen Kontrollbesuch meines Abstrichs.(was seit 1 Jahr sehr häufig ist).Ich habe sehr oft meiner Frauenärztin gefragt warum der Abstrich nicht ok ist .Sie redet zwar aber in ihrer Fachsprache wovon ich rein nix verstehe bin momentan sehr sehr unzufrieden damit.Bei mir wurde vor 1 Jahr HPV diagnostiziert wo ich mich frage warum ich das habe, ich hatte mich wo ich noch vor dem alter 18 ja impfen lassen dagegen da es ja kostenlos ist/gewesen war.

    Heute hatte ich mit meiner Frauenärztin wieder ein Gespräch indem sie mir den Zettel vom Abstrich sprich von der Kontrolle vom letztenmal vorgelesen hatte.

    (Frage) Sie sagte : Ich hätte eine mittel bis schwere Dysplasie durch das HPV (Zellveränderungen im Gebärmutterhals) Dann hinzu kommt das sie was von ''Harmonie und Disharmonie'' geredet hat.

    Ich habe rein null verstanden.Ich wäre ihnen dankbar ,wenn sie mir das bitte genauer erklären können.Noch dazu bin ich halt nun sehr unruhig und mach mir große Sorgen ,das es nun halt was mega schlimmes ist.Ich soll in 3 Wochen wieder bei meiner Frauenärztin anrufen und nach dem nächsten Abstrich fragen.Ich bin halt ebend nunmal besorgt weil seit 1 Jahr meine Abstriche halt nicht mehr ok sind und hab bereits auch schon überlegt die Frauenärztin zu wechseln,weil sie mir einiges nicht vernünftig erklärt sondern halt nur in ihrer Fachsprache, ich hab davon halt einfach keine Ahnung.

    !! Muss ich mir da bei dem alles Gedanken machen ? Das es was schlimmes ist.?Und wenn ja ab wann muss man aufpassen oder was ist wenn die Zellveränderung zum bösen hingeht.!!

    Ich wäre echt dankbar für Ihre Hilfe und bin dann denk ich weniger besorgt.
    Ich wünsche euch jedenfals einen wunderschönen Woche.

    Liebe Grüße Schmusekatze

  • Re: Fragen!

    Was ich noch hinzufügen muss ist, das ich nicht weiss woher ich das HPV habe,wechselnde Partner hatte ich nie.Mit meinem jetzigen Freund bin ich auch schon rund 4 Jahre zusammen.Soweit ich weiss hat er kein HPV ich frag mich sowieso warum,ich das bekommen habe trotz impfung oder hab mich irgenwie anders angesteckt. Danke nochmal das sie sich dafür Zeit nehmen.

    Kommentar


    • Re: Fragen!

      Hallo,

      leider kann es auch trotz Impfung zur HPV-Infektion kommen. Um den Befund sicher beurteilen zu können, müsste man das genaue Ergebnis kennen. Grundsätzlich handelt es sich um Krebsvorstufen, wenn schwere Zellveränderungen 3x in Folge auftreten, sollte eine Gewebeprobe entnommen werden.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar