• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brauche dringend einen expertenrat

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche dringend einen expertenrat

    Hallo herr Doktor Scheufele,
    Ich hatte letztes Jahr einen pap 3 d1 enstprechend cin1, Kriterien für eine hpv Infektion und der cintec plus war positiv. Paar Monaten später habe ich bei einer speziealisten eine Konisation und abrasio machen lassen mit dem Ergebnis: pathalogische- anatomische begutachtung:

    makroskopie: 1. konus oben: halbkreisförmiges maximal 1.2 cm messendes exizdat
    2. konus unten: ein ähnliches 0.9 cm messendes exizdat.
    3. cervix: kleine bröckelige Partikel
    Einbettung in toto, jeweils stufenschnitte, Färbungen elastika, pas

    Mikroskopische beurteilung:
    1. konusteilresektat mit ortstypischen regulärem plattenepithel ohne atypien und angrenzend zylinderepithel.
    2. weiteres änliches exizdat. Das bedeckende plattenepithel frei von atypien.
    3. cervixsxhleimhautfragmende/cervix: ohne pathalogischen befund. Keine atypien oder metaplasien nachzufinden. Da steht noch ein satz den kann ich leider nicht entziffern, beim ausdrucken ist der letzt satz verschwommen.
    Und zum schluss steht noch kein Anhalt für malignität oder spezifität!
    Erstmal danke , dass sie sich zeit nehmen und meine Fragen beantworten.

    Der feingewebliche befund ist doch gut ausgefallen, sodass ich mir keine sorgen machen muss?
    Aber vorher hatte ich nochwas also eine leichte dylaspie, jetzt konnte der pathaloge nichts finden. In wie weit kann das ergebniss stimmen herr doktor? Kann es sein, dass mein operateu eine falsche konisation oder abrasio gemacht hat? Oder haben sich die veränderungen irgendwie zurückgebildet? Hätte man dort auch nicht die hpv zellen gefunden? Mein arzt ist im urlaub, deswegen wäre ich sooo dankbar wenn ich mich aufklären würden.

  • Re: Brauche dringend einen expertenrat

    Hallo,

    der feingewebliche Befund ist zuverlässig, Sie können hier ein bösartiges Geschehen sicher ausschliessen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Brauche dringend einen expertenrat

      Erstmal vielen lieben Dank!
      Was ist denn mit der leichten Zellenveränderung und hpv passiert? Sind die verschwunden bzw haben die sich zurückgebildet?
      Danke im voraus

      Kommentar


      • Re: Brauche dringend einen expertenrat

        HPV wird bei der feingeweblichen Untersuchung nicht nachgewiesen, die Veränderungen können sich zurückgebildet haben.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Brauche dringend einen expertenrat

          Hallo herr doc,
          kann ich davon ausgehen, dass alles im gesunden entfernt wurde? Der nächste pap abstrich ist im juli und ich habe ziemlich angst, dass was schlimmes rauskommen wird. Können sie laut ihrer jahrelange erfahrung mir sagen, wie der erste pap ausfallen wird? Obwohl der feingewebliche befund harmlos war.
          Sie würden mir sehr ama sehr helfen, danke im voraus

          Kommentar


          • Re: Brauche dringend einen expertenrat

            Der nächste PAP sollte ein unauffälliges Ergebnis haben.

            Kommentar


            • Re: Brauche dringend einen expertenrat

              Hallo her doc,
              Ich habe gestern erfahren, dass ich 6 wochen schwanger bin. Wir sind auch ziemlich glücklich darüber.
              Meine frage an sie: kann ich während der ss die kontrollen weiterhin durchführen lassen? Hat die ss keinen einfluss auf den abstrich?
              Wie sehen sie die hpv impfung? Empfehlen sie das ihren patienten? Ich bin 25 jahre alt und hatte mit 16-17 2 dosen gardasil bekommen, die dritte fehlt mir noch?

              Kommentar



              • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                Hallo,

                herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
                Kontrollen können weiterhin durchgeführt werden, von einer Impfung würde ich jetzt aber abraten.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                  Hallo herr dr. scheufele,
                  Laut ihrer langen praxiserfahrung haben sie mir gesagt
                  , dass der nächste pap gut ausfallen wird, weil erstens der pathalogische befund gott sei dank harmlos bzw. unauffällig war und zweitens mein immunsystem laut den ergebnisse gut versorgt ist ( ich hatte einen kleines und grosses blutbild machen lassen, wo alle vitamine, mineralstoffe, nährstoffe etc. kontrolliert wurden), würde ich gerne von Ihnen wissen, ob die Schwangerschaft den pap und die hpv beeinflussen wird.?
                  Habe so viel gelesen, dass in der Ss der pap und die infektion wieder aktiv werden, weil das immunsystem schwächer wird......
                  danke im voraus

                  Kommentar


                  • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                    Von einer Beeinflussung durch die Schwangerschaft ist dabei nicht zu rechnen.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar



                    • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                      Hallo herr doktor,

                      Ich bin jetzt in der 13 ssw. Es läuft alles zum Glück super, also keine risikoschwangerschaft oder was anderes. Meine FA hat mir von einer ersten trimesterscreening erzählt und gesagt, dass ich es mir überlegen soll ob ich das machen lassen möchte. Ich bin 25 jahre alt, kern gesund und mein rhesusfaktor ist positiv, habe auch nicht mit meinem verwandten geheiratet.

                      Zur meiner Frage: was halten sie von dieser untersuchung? Mein arzt meinte , dass ist kein muss! Was ist ihre Ansicht? Die untersuchung kostet 212,75 euro. Halten sie die untersuchung für sinnvoll?
                      Bitte klären sie mich auf
                      Danke

                      Kommentar


                      • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                        Hallo,

                        in diesem Fall halte ich die üblichen Routineuntersuchungen für ausreichend.

                        Kommentar


                        • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                          Danke für ihre Antwort. habe ich das richtig verstanden, dass sie als experte diese ubtersuchung in meinem fall für unnötig halten? Ist das richtig herr doktor? Nicht das uch was falsches interpretiere.

                          Danke danke im voraus

                          Kommentar


                          • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                            Wenn keine Auffälligkeiten, oder Risiken bestehen, sind die üblichen Routineuntersuchungen ausreichend.

                            Kommentar


                            • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                              Gott sei dank, es war alles in der ersten grossen vorsorgeuntersuchung perfekt und im mutterpass wurde keine auffälligkeiten oder risiken makiert, also es war alles unauffällig

                              Kommentar


                              • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                                Hallo herr doktor scheufele,
                                Ich bin in der 22 ssw und es läuft zum Glück alles super. Vor 5 monaten also im April hatte ich eine Konisation, mir wurde 1.2 cm konus oben und konus unten 0.9 cm entfernt. Der pathalogische Bericht darauf war unauffällig und es konnte nichts gefunden werden, also kein anhalt auf Maliginität oder spezifität.

                                Meine Frage an sie: wird sich die geringe Menge, die mir fehlt meine ssw beeinflussen oder probleme ausbreiten?
                                Bitte helfen sie mir

                                Kommentar


                                • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                                  Hallo,

                                  es sollte bei regelmässigen Kontrollen überprüft werden, ob der Muttermund verschlossen bleibt, dann besteht kein Grund zur Sorge.

                                  Kommentar


                                  • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                                    Danke herr scheufele,
                                    Wird sich denn das kleine Stück, welches fehlt schwierigkeiten verbreiten? Laut ihrer Erfahrung bittr ich um eine Antwort. Es beschäftigt mich si sehr, und der nächste termin ist erst in 2 wochen.

                                    Kommentar


                                    • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                                      Es könnte höchstens leichter zu einer Öffnung des Muttermundes kommen, deshalb sind die regelmässigen Kontrollen wichtig.

                                      Kommentar


                                      • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                                        Ich war gestern beim Arzt, der hat den Gebärmutterhals gemessen und mit den Fingern kontrolliert. Alles war in ordnung der gebärmutterhals war 4.7 cm. Abwohl ich eine konisation hatte, wo 1.2 cm entfernt wurde. Ist die messung oder der wert korrekt?
                                        Sie hat eine vaginalultraschall gemacht
                                        Bitte um eine Antwort bin sehr ängstlich. Bin in der 22 ssw

                                        Kommentar


                                        • Re: Brauche dringend einen expertenrat

                                          Es besteht dann wirklich keinerlei Grund zur Sorge.

                                          Kommentar