• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenwechsel, Zwischenblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenwechsel, Zwischenblutung

    Hallo,

    in den letzen Monaten habe ich während der Pilleneinnahme ("Mayra") fast monatlich Zwischenblutungen in der Mitte des Blisters (meist so beim 10ten Einnahmetag für ca. 5 Tage) bekommen.
    Die Pille habe ich ohne Einnahmefehler und immer zur gleichen Uhrzeit eingenommen.
    In Absprache mit der FÄ bin ich dann auf die Maxim umgestiegen, die an sich die gleichen Inhaltsstoffe beinhaltet, um die erhöhte Thrombosegefahr eines "kompletten" Pillenwechsels zu vermeiden.
    Leider musste ich direkt am 10ten Einnahmetag feststellen, dass es erneut zu Zwischenblutungen gekommen ist (mit etwas mehr Unterleibsschmerzen als bei der Mayra; eine SS ist auszuschließen).
    Bei einem Pillenwechsel ist es laut Beipackzettel ja normal, dass Zwischenblutungen auftreten können. Da es sich bei der Maxim jedoch um ein fast identisches Präparat zur Mayra handelt, stellt sich mir die Frage, ob ich die anderen beiden Blister überhaupt noch nehmen sollte oder bereits einen Termin für einen Pillenwechsel vereinbaren kann, da sich die Nebenwirkungen ja sonst unnötig bei den weiteren Einnahme wiederholen würden.

    Trotz Zwischenblutungen besteht bei korrekter Einnahme weiterhin der Schutz fort, oder?

    Ich wäre für Ihre Hilfe sehr dankbar!


  • Re: Pillenwechsel, Zwischenblutung

    Hallo,

    der Schutz besteht weiter, ich würde hier doch raten, die Einnahme zunächst fortzusetzen und den Verlauf abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar