• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 3 Jahren jede Woche Blasenentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 3 Jahren jede Woche Blasenentzündung

    Ich nehme die Pille Asumate20 und hatte bis dahin nie gynäkologische Beschwerden.
    Ein halbes jahr nach Benutzung der Pille bekam ich die erste BE und wurde im Krankenhaus mit einer Einmalgabe eines Antibiotikas weggeschickt.
    Einige Tage später fingen die Beschwerden erneut an.
    Ein Hausarzt gab mir ohne fordern einer Urinprobe ein breitband Antibiotika welches auch keine Besserung erzielte.
    Darauf hin ging ich entnervt über die grenzenlose dreistheit; Faulheit inkompetenz und gleichgültigkeit der gelangweilten allgemein Ärzte zu einem urulogen. Dieser legte eine Probe an und gab mit das geeignete Antibiotika.
    Die Krankheit jedoch wurde chronisch und trat nach einigen Monaten nahezu jede Woche auf.
    Ich ging jedes mal zu meinem Frauenarzt und habe die nahezu alle der dort arbeitenden Ärzte aufgesucht um verschiedene Meinungen zu bekommen allerdings zu spät .
    Meine damalige Ärztin amüsierte sich über mich beleidigte mich und stellte mich als Hypochonder dar meine lieben aus Interesse gestellten Fragen wurden mit asozialen verhalten und dem Satz Jo trink mal mehr Wasser nieder gewälzt.
    Als ich Darum betteln musste um einen Abstrich zu bekommen War ich entsetzt da sie antwortete das sie es macht wenn sie es für richtig hält .
    Beim Abstrich kam natürlich raus das ich eine bakterielle vaginose und Pilze hatte welche dann halbherzig behandelt wurden .
    Danach War ich bei ca 4 urulogen und 6 Frauenärzte.
    Eine die mich nicht nach 15 Sekunden aus dem Sprechzimmer warf weil sie auch so an mir verdient sprach das an was noch keiner angeblich gesehen soll.
    Meine vagina ist von innen total gerötet und hat Risse.
    Östrogensalbe half nix.
    Durch die 3 jährige Einnahme von Antibiotika ohne Hinweise auf wiederherstellen der vaginaflora habe ich unten irreparabele Schäden . Werde mich nun zur Abwechslung Kurz fassen da ich dies sonst als Buch verkaufen könnte .
    Habe alles aus der Apotheke benutzt brachte nix
    Spät wurde verengte Harnröhre erkannt optimal gemacht brachte nix
    Impfung mit strovac half 4 Monate
    Trotzdem jetzige Infektion
    Kennt jemand fähige Ärzte oder weiß was man hiergegen machen kann
    Ich habe Millionen Beiträge zu dem Themen gesehen und es gibt immer noch keine ordentliche Behandlung oder Info über diese Krankheit während man Krebs behandelt oder Aids wird man hier sich selbst und seinen unmenschlichen schmerzen und Willkür der mehrheit geldgeilen sesselfurzenden Ärzte überlassen Bitte um schnelle Antwort


  • Re: Seit 3 Jahren jede Woche Blasenentzündung

    Hallo,

    zunächst würde ich hier zu einer umfassenden Abklärung einer Infektion durch Laboruntersuchung eines Abstrichs inklusive eines Antibiogramms raten, um genau festzustellen, welche Keime vorhanden sind und welche Medikamente dagegen wirken. Dauerhaft käme auch der Wechsel zu einer hormonfreien Verhütung in Frage, weil die Häufigkeit solcher Infekte dann geringer ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Seit 3 Jahren jede Woche Blasenentzündung

      Danke für Ihre schnelle Antwort.
      Die genannten Untersuchungen wurden schon gemacht es fanden sich meistens die selben e Coli Erreger.
      Ich habe vorhin das Ergebnis der Urinprobe erfragt und es wurde gesagt das keine Bakterien gewachsen seien .
      Wie kann das sein wenn ich Viel Blut im urin und typische extremste schmerzen welche eine Be mit sich bringt bekam ? Das sehr starke antibiotika welches ich seit 4 tagen nehmen sollte ich nun sofort absetzen ich habe jedoch heute vom frauenarzt erfahren das ich nun wieder eine pilzinfektion habe Ich habe den Verdacht auf eine candida Infektion meines gesamten Körpers wie Word Sowas diagnostiziert und macht das auch ein uruloge ?
      MFG

      Kommentar


      • Re: Seit 3 Jahren jede Woche Blasenentzündung

        Auch der Urologe kann einen solchen Infekt abklären, ratsam wäre dann eine Behandlung mit einem Präparat wie Fluconazol.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar