• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr im Bereich der Harnröhre

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr im Bereich der Harnröhre

    Hallo, ich habe nun schon seit Längerem (3 Jahre) ein großes Problem. Da der Gang zu verschiedenen Gynäkologen, als auch Urologen noch keine weiteren Informationen gebracht hat, versuche ich nun hier mein Glück und hoffe auf Erfolg..
    Um mein Problem zu beschreiben, muss ich erst einmal ein wenig ausholen. Ich hatte das erste Mal Sex im Alter von 15 Jahren. Bei den ersten 3 Malen hatte ich dabei Schmerzen, sodass ich am nächsten Tag kaum Wasser lassen konnte. Diese Schmerzen linderten sich jedoch bei jedem Mal und waren beim 4. Mal Sex schließlich ganz weg. Nach diesen ersten Erfahrungen hatte ich ein Dreivierteljahr ungefähr 2-3 Mal die Woche schmerzlosen Sex, welcher mir viel Spaß bereitete. Ganz selten, wenn der Penis in einem ungewöhnlichen Winkel oder sehr tief eindrang, verspürte ich leichten Schmerz, der jedoch nicht der Rede wert war. Bevor ich nach diesem Dreivierteljahr Sex für ein Jahr ins Ausland ging, hatte ich eine Blasenentzündung, welche ich mithilfe von einem Antibiotikum sehr schnell in den Griff bekam. Als ich dann im Ausland war, bekam ich dunklen, fast schwarzen, klumpigen Ausfluss, der mir Panik bereitete. Ich ging zum Frauenarzt, welcher mich beruhigte und mir erzählte, dies sei lediglich altes Blut und nach der Einnahme von einem Antibiotikum normal. Irgendwann ging dieser Ausfluss dann auch weg und ich hatte wieder den gewöhnlichen weißen Ausfluss. Diesen weißen Ausfluss hatte/habe ich jedoch in großen Mengen und durchgängig in einer Weise, dass ich jeden Tag eine Einlage tragen sollte. Ganz geruchlos ist dieser nicht. Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich diesen Ausfluss auch schon vor der dunklen Blutung in dieser Weise hatte, weil das Ganze nun schon länger her ist. Jedenfalls war ich den dunklen Ausfluss los und machte mir keine weiteren Gedanken.
    Während des einjährigen Auslandsaufenthaltes hatte ich keinen Geschlechtsverkehr. Als ich wieder zurückkehrte, fing ich sogleich an, die Pille zu nehmen, da die Partnerschaft, welche ich vor dem Auslandsaufenthalt hatte, gehalten hatte und wir nun Sex ohne Kondom haben wollten. Als wir jedoch versuchten, Sex zu haben, fühlte ich einen sehr großen Schmerz, der den Sex ungenießbar machte. Ich dachte zunächst gar nicht daran, dass etwas mit mir falsch sein könnte, sondern ging einfach davon aus, dass sich das legen würde und die Anfänge eben wie beim ersten Mal Sex schmerzhaft sein würden. So oft wir es auch versuchten, der Schmerz ging nicht weg. Er befand/befindet sich entlang der Hanröhre, soweit ich das beurteilen kann. Jedoch sind die Schmerzen nicht zu vergleichen mit den Schmerzen, welche ich bei der Blasenentzündung hatte. Es ist kein Brennen oder Stechen, sondern ein Schmerz, der aufgrund von Druck entsteht, welcher durch den Penis auf diesen Bereich zwischen Harnröhrenausgang und Blase. Zwischen diesem Bereich liegen 2 "Stränge" (so fühlen sie sich an), von dem der linke bei Druck sehr weh tut, der rechte weniger. Rein von der Anatomie weiß ich überhaupt nicht, was das sein könnte. Beim Ertasten fühlen sich der Bereich an, als würden dort 2 Sehnen verlaufen, welche beim Geschlechtsverkehr zwischen Schambein und Penis "eingeklemmt" werden und somit zu Schmerzen führen. Dieser "Sehnen" reichen in die Scheide hinein sowie die Harnröhre. Beim Wasserlassen oder auch sonst habe ich jedoch keinerlei Schmerzen. Wenn ich mein Becken beim Geschlechtsverkehr in einem bestimmten Winkel angehoben habe, sodass der Penis diesen Bereich nicht wirklich berührt hat, ging der Geschlechtsverkehr einigermaßen, aber war immer noch nicht ansatzweise zu genießen. An die Reiterstellung wäre/ist nicht zu denken, denn diese löst an der Stelle, vor allem links große Schmerzen aus. Die oben beschriebenen Schmerzen haben seitdem angehalten und auch das Absetzen der Pille hat nichts gebracht. Ich habe die Schmerzen nun seit 2 Jahren und leide sehr darunter. Meine Partnerschaft ging deshalb in die Brüche und gerade bahnt sich eine neue an. Ich kann jedoch auch hier keinen Sex haben wegen der Schmerzen. Bei 3 Gynäkologen war ich schon. Eine davon sagte mir, man könne an meinen Blutwerten sehen, dass ich eine chronische Entzündung habe, konnte mir jedoch nicht mehr darüber sagen. Die anderen beiden haben auch nach Abstrich und Urinprobe nichts gefunden und haben mich zu einem Urologen geschickt, der mich widerum zum Gynäkologen schicken wollte, da nichts zu entdecken war. Ob der übermäßige Ausfluss normal sei, darüber sind sich die Gynäkologen nicht einig. Was feststeht ist aber, dass er aus der Scheide und nicht etwa aus der Harnröhre kommt.
    Ich bin wirklich verzweifelt, da ich am Sex sehr viel Spaß hatte und noch nicht einmal weiß, wo mein Problem seinen Ursprung hat. Mangelnde Feuchtigkeit oder psychische Ursachen kann ich jedoch ausschließen.. Ich hoffe, mir kann hier weitergeholfen werden!


  • Re: Schmerzen beim Geschlechtsverkehr im Bereich der Harnröhre

    Hallo,

    ich würde hier zunächst zu einer nochmaligen, umfassenden Laboruntersuchung eines Abstrichs zum sicheren Ausschluss einer Infektion raten. Dann sollte das Scheidenmilieu durch Anwendung von Milchsäure reguliert werden. Halten die Beschwerden dann dennoch weiter an, könnte evtl. Beckenbodengymnastik helfen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Schmerzen beim Geschlechtsverkehr im Bereich der Harnröhre

      Hallo schnürzel,

      ich habe das gleiche Problem! Konntest du schon etwas positives erreichen?

      LG
      jenny

      Kommentar