• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hochschwanger + 3 MRGN E.coli

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hochschwanger + 3 MRGN E.coli

    Guten Morgen,
    bei mir (w., 31) wurden vaginal ein "reichlicher" Befall mit 3 MRGN Escherischia Coli Bakterien festgestellt. Keine Ahnung, woher ich den habe. Da ich selbst gerade 3 Antibiotikatherapien ( wegen Lungen-, Blasen-, Nierenbeckenentzündung) hinter mir habe, wollte mein Gynäkologe mir kein weiteres Antibiotikum verschreiben (es bleiben wegen der vielen Resistenzen wohl eh nur noch die intravenösen übrig). Er ist ziemlich ratlos, was er mit mir machen soll.

    Neben mir selbst (ich bin nicht schwanger) mache ich mir aber vor allem um meine hochschwangere Nachbarin Sorgen: Sie wohnt auf dem selben Stockwerk, wir sind gut befreundet, essen sehr oft gemeinsam, besuchen uns fast täglich, sie hat auch öfters meine Badewanne benutzt vor der Diagnose. Natürlich desinfiziere ich mir seit dem Befund nach jedem Toilettengang die Hände + 1 x täglich das Badezimmer, aber ich frage mich, ob das reicht, bzw. gereicht hat (ich weiß nicht, seit wann ich den Befall habe, und bevor ich den Befund hatte, habe ich das natürlich nicht gemacht).

    Der Geburtstermin ihres Kindes ist Anfang Mai. Ich möchte keine Panik verbreiten, aber ich würde es mir nie verzeihen, wenn ihr Kind durch den Keim zu Schaden kommt.

    Welche Vorsichtsmaßnahmen sind angebracht: Soll sie sich testen lassen? Kann sie mich weiterhin zur Begrüßung umarmen, bei mir in der Küche sitzen und von dem normalen Geschirr essen? Was können wir sonst noch tun? Diese Bakterien sind ja anscheinend schrecklich langlebig - ich wohne in einer Altbauwohnung, wo es fast unmöglich ist, alle Ritzen zu desinfizieren.

    Vielen Dank im Voraus,

    Ruth


  • Re: Hochschwanger + 3 MRGN E.coli

    Hallo,

    bei Einhaltung der üblichen Hygienemassnahmen sehe ich dabei kein Risiko einer Ansteckung.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar