• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

    Lieber Herr Dr. Scheufele, lieber Forumsteilnehmerinnen,

    ich habe vor 3 Tagen wg. Verdacht auf Mykose (hatte die typischen Symptome wie Juckreiz etc.) einen Rest "Cadefungin" Creme, die ich von der letzten Infektion noch übrig hatte, angewendet, aber nur äußerlich. Das Brennen und Jucken wurde schlimmer, zusätzlich begann eine Blutung. Das Blut ist hellrot und dünnflüssig, hat keine Ähnlichkeit mit Menstruationsblut. Außerdem ist meine Periode erst in ca. 1 Woche fällig.

    Ich hatte nun in den letzten Tagen sehr viele private Termine, daher war ich noch nicht beim Gyn, stattdessen informierte ich mich ein wenig im I-Netz, um mich zu beruhigen, daß es sich nur um eine gerinfügige NW des Medikaments handelt. Ich bin dann nach 1 Tag auf Canesten umgestiegen, weil es weniger Wirkstoff enthält und ich annahm, daß die NW damit schwächer bzw. aufhören würden. Aber weiter behandeln mußte ich ja, denn die Infektion war ja defintiv noch nicht ausreichend behandelt.

    Stattdessen wurde die Blutung immer stärker und sie ist auch kontinuierlich, nicht wie bei einer normalen Menstruation, wo durch Kontraktionen "schwallweise" Blut kommt. Es fließt wie aus einer Wunde, hellrot und dünnflüssig.

    Ich habe das Canesten nach 1 Tag abgesetzt, aber nichts ändert sich. Schmerzen habe ich mittlerweile auch, kommt mir vor, als kämen die vom Muttermund.

    Med. Info über mich: ich nutze seit vielen Jahren eine Kupferspirale und habe Morbus Basedow, die Schilddrüse ist aber recht gut eingestellt.

    Die Vermutung, daß ich eine Pilzinfektion habe, kam daher, daß ich am letzten WE sehr viel Sport gemacht habe und dabei extrem geschwitzt habe. Ich habe sehr empfindliche Haut (Atopikerin) und reagiere auch mitunter empfindlich auf meinen eigenen Schweiß. Am Folgetag nach dem starken Schwitzen hatte ich dann den typischen Juckreiz und Ausfluß. Pilzinfektionen habe ich mehrmals im Jahr.

    Clotrimazol habe ich bisher immer einigermaßen vertragen, zwar hat es Brennen und leichte Schmierblutungen verursacht, aber noch niemals eine so lange starke andauernde Blutung.

    Ich bin 40+, aber noch nicht im Klimakterium. Außerdem bin ich sportlich aktiv und achte auf gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf. Gewisse Stresssituationen im Leben habe ich natürlich auch, auch gerade aktuell, aber nichts, was mich so aus der Bahn werfen würde, daß meine Hormone spürbar "verrückt spielen".

    Ich schätze mal, die Blutung mit Tampons zu stillen, ist evtl. kontraindiziert, falls die Infektion (ob Pilz oder womöglich doch was anderes ist ja noch nicht geklärt) noch nicht abgeklungen ist, oder?

    Wenn es bis Montag nicht besser ist, werde ich natürlich zum Gyn. gehen, aber vielleicht hat ja in der Zwischenzeit schon jemand (hoffentlich beruhigende) Info für mich.

    Viele Grüße

    crash



  • Re: starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

    Hallo,

    Clotrimazol ist nicht als Auslöser einer solchen Blutung zu vermuten, eher ist von einer hormonellen Ursache auszugehen. Zunächst wäre da der weitere Verlauf abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, Herr Dr. Scheufele.
      Die Blutung ist heute fast vorüber und ich fühle mich zwar etwas abgeschlagen, aber ok. Bin mal gespannt, ob meine "normale" Periode in 1 Woche trotzdem kommt oder ob es einfach eine Verschiebung durch stressbedingte Hormonschwankungen war.
      Viele Grüße
      crash

      Kommentar


      • Re: starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

        Liebe Crash,
        ich hab derzeit die gleichen Symptome wie Du, allerdings bereits zum 2. Mal und beide Male im Zusammenhang mit Clotrimazol. Ich glaube nicht an Zufälle... Was bei mir passiert ist, dass sich unter der Anwendung von Clotrimazol dann die Gebärmutter verkrampft, evtl. auch der Muttermund, die von dir beschriebenen Schmerzen habe ich auch. Und das so lange, bis es blutet. Beim ersten Mal war ich bei meiner Frauenärztin und die meinte, das Blut käme eindeutig aus der Gebärmutter (auch wenn es hellrot ist und sich eindeutig von Regelblut oder Schmierblutungen unterscheidet). Da ich auf andere Medikamente teilweise sehr stark allergisch reagiere, hab ich neben meiner Frauenärztin, die eine solche Reaktion auf Clotrimazol auch eher für unwahrscheinlich hielt, eine Allergologin gefragt. Die wiederum meinte das könne sehr wohl sein, und hat mir gesagt, bis wann die Beschwerden weg sein müssten, wenn es zu einer Histaminausschüttung (die dann schuld an der Kontraktion ist) gekommen wäre. Das waren meine ich 5 Tage. Auf alle Fälle hat es damals auf den Tag gestimmt, nach der von ihr genannten Zeit waren die Beschwerden weg. Ich hatte also zwei Aussagen und sehe jetzt, nachdem mir das Gleiche mit Clotrimazol wieder passiert ist, die Bestätigung darin, dass die Allergologin Recht hatte. Ich wäre an Deiner Stelle in Zukunft vorsichtig mit dem Zeug.
        Viele Grüße
        sandfloh

        Kommentar



        • Re: starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

          Hallo sandfloh, verspäteten dank für deinen beitrag! (Hab ich leider gerade erst gesehen). Du hast wohl recht, ich bin auch auf viele medikamente überempfindlich. Vermutlich zeigt einem der Körper, dass man diese Art der Chemie keule nicht braucht. Zum Glück habe ich jetzt schon länger keinen Anlass mehr für clotrimazol gehabt und hoffe, dass es mal so bleibt!
          LG, crash

          Kommentar


          • Re: starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

            Habe ein ähnliches Problem. Nehme derzeit Canifug 200 (Zäpfchen und Salbe) ein, da ich vermutlich eine pilzinfektion habe. Bin derzeit am zweiten Behandlungstag. Seit der Anwendung des zweiten Zäpfchen habe ich rötlichen Ausfluss mit leichten blutbeimenungen. Ist das normal? Bzw. Eine Nebenwirkung der Behandlung?
            Muss ich deswegen zum FA? Besten Dank für eine Rückmeldung.

            Kommentar


            • Re: starke Blutung nach Anwendung von Clotrimazol (Creme)

              Sie sollten hier zunächst den weiteren Verlauf abwarten.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar