• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

    Hallo,

    ich bin 39 Jahre alt. Meine erste Regel habe ich mit 14 bekommen und gedacht ich sterbe. Bauchkrämpfe, die ich nicht aushalten konnte....dann habe ich alles verblutet, obwohl ich die dicksten Binden benutzte...Migräne mit Sehstörungen und öfter Erbrechen...Ohnmachtsanfälle....
    War damals 2-3 Tage nicht in der Schule, später dann abwesend im Geschäft.
    Ich habe dann mit 16 angefangen die Pille zu nehmen...dann wurde es etwas besser, wenn meine Tage kamen, aber es war immer noch so schlimm, dass ich nicht in die Schule/ins Geschäft gehen konnte. Mit 20 habe ich dann versucht mal ohne Pille, es war damals die Valette, klar zu kommen. Hatte aber nach dem Absetzen der Pille starken Haarausfall und wieder die starken Probleme mit meinen Tagen.
    Dann habe ich die Pille durchgenommen bis 29. Wieder ein Versuch ohne Pille klarzukommen, denn zur Verhütung brauchte ich sie nicht. Und wieder gings los mit den Problemen an meinen Tagen, so, dass gar nichts mehr ging.
    Ich habe alles probiert, bin von Heilpraktiker zu Heilpraktiker gegangen. Zu Gynäkologen mit Homöopathie. Hat aber alles nichts verbessert.

    Die Ultraschalluntersuchungen waren immer in Ordnung bei den Frauenärzten.
    Weiss nicht, ob es wichtig ist, aber ich habe auch noch eine Autoimmunthyreoiditis. Die aber sehr gut eingestellt ist.

    Und jetzt nehme ich die Desirette seit 8 Jahren und vertrage sie gut. Aber irgendwie habe ich immer ein schlechtes Gewissen, weil ich die Pille ja zur Verhütung nicht brauche, nur, dass ich keine Tage mehr bekomme.
    Heute war ich beim Frauenarzt. Der sagte ich kann die Pille ohne Bedenken bis zu den Wechseljahren nehmen, es ist ja eine Minipille und die wäre unbedenklich.
    So langsam glaube ich auch, dass es keine andere Alternative zur Desirette gibt.

    Oder?

    Danke!


  • Re: Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

    Hallöschen Sonnenlicht,

    bei mir war es genau umgekehrt.
    Ich hatte mit 14 J. einen Gehirntumor, der hat dato u.a. au die Hypophyse gedrückt.
    In der Uni Köln wurde er zwar erfolgreich entfernt, aber bei der OP haben ´se die Hirnanhangdrüse (zuständig für die Hormone) verletzt. Ich bekam also auf natürliche Weise keine Hormone. Um einer frühzeitigen Osteoporose vorzubeugen, bekam ich Hormone verschrieben.
    Heute bin ich 47 J. - vor 2 Jahren habe ich mit der Tabletteneinnahme wegen der starken Nebenwirkungen aufgehört, und fühle mich richtig gut/ befreit dadurch.

    Ich habe diesen Thread nur geschrieben, um Dir zu zeigen, dass man mit, eigentlich unnützen Hormonen fast ein Leben lang auskommen kann.

    LG würmchen

    Kommentar


    • Re: Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

      Hallo Würmchen,

      danke für Deinen Bericht!

      Alles Gute!

      Kommentar


      • Re: Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

        Was habe ich denn da geschrieben?!

        ich meine dass ich auf natürliche Weise keine Periode bekommen habe, und daher die Tabletten nehmen musste.

        LG würmchen

        Kommentar



        • Re: Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

          Hallo,

          ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand, dem es ähnlich geht berichtet. Oder natürlich, wenn eine Experte sich einschaltet.

          Danke!

          Kommentar


          • Re: Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

            Hallo,

            ich habe hier auch keine Bedenken gegen die weitere Anwendung der Pille.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Desirette bis zu den Wechseljahren durchnehmen?

              Danke Dr.Scheufele für Ihre Antwort!

              Kommentar