• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

    Guten Abend,

    ich habe seit einer Woche Probleme mit meinem Unterleib. Erst dachte ich an eine Blasenentzündung, die zu einer Nieren-Becken-Entzündung geworden ist.
    War am Donnerstag dann bei der Vertretung meines Hausarztes.
    Urin untersucht, keine Bakterien. Dann wurde ich abgetastet und der Arzt tippte darauf, dass vielleicht meine Kupferspirale raus muss. Mir wurde noch Blut abgenommen und eine Überweisung zum Gyn. mitgegeben.
    Dort bekomme ich aber frühestens am Dienstag einen Termin.

    Ich hatte am Mittwoch auch noch ganz normal meine Periode bekommen.
    Meine Beschwerden äußern sich durch einen ziehenden Schmerz im Unterleib, sehr weit unten und hinten. Daher tippte ich erst auf Niere. Dazu kam dann ein Schmerz, der bis in den Nacken zieht. So als würde etwas unten auf einen Nerv drücken, der dann bis in die Schulter schmerzt. Diese war auch sehr verspannt und ''hart''.
    Nun hatte ich gestern so Probleme, dass ich die Spirale selbst ziehen wollte. Beim Ertasten des Fadens bemerkte ich, dass irgend etwas sehr dick und rund (geschwollen!?) im Weg war, an dem ich vorbei musste und was bei Druck auch etwas schmerzte. Ich hab es auch geschafft die Spirale zu ziehen. Danach war ein leichtes Brennen zu spüren. Ähnlich wie bei einer Blasenentzündung und es kam auch wenig Urin(!?).

    Seitdem fühle ich mich irgendwie erleichtert. ABER ich habe sehr viele Blutklüpchen im Menstruationsblut und ich fühle mich auch recht schlapp und generell irgendwie komisch.
    Fieber habe ich aber keins.

    Aber was kann das sein? Eileiterentzündung, Eileiterschwangerschaft, Gebärmutterentzündung?
    Ich rufe natürlich am Dienstag direkt beim Gyn an.
    Jedoch hab ich echt Angst, dass es was ''schlimmeres'' sein könnte. Was man im Netz so findet ist ja teilweise beängstigend.

    Ich weiß, Ferndiagnosen sind kaum möglich. Aber sagt Ihnen das etwas??

    Freundliche Ostergrüße
    LeiLa


  • Re: Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

    Hallo,

    es kann sich hier durchaus um eine Entzündung handeln, dies wäre durch Untersuchung abzuklären wenn die Beschwerden anhalten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

      Hallo Herr Dr. Scheufle,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Mein Hausarzt teilte mir heute mit, dass ich einen hohen Entzündungswert im Blut habe und schickte mich direkt in die Ambulanz des kath. Krankenhauses.
      Dort bekam ich einen Abstrich - dunkler gehts kaum. Und der Ultraschall zeigte dann eine große ''Blase'' neben dem Eierstock. Der Arzt sagte, das sei wohl ein großer Abszess.
      Er wollt emich eigentlich stationär aufnehmen. Aber ich habe keinen, der so lange auf meinen Junior aufpassen kann, daher verschrieb er mir 2 Antibitika, die ich 2x am Tag nehmen muss und Vagiflor. Naja und 3x am Tag eine Ibuprofen 400.
      Sollte es bis nächste Woche nicht besser sein, muss ich aber wohl doch ins Krankenhaus.
      Er sagte, sollte der Abszess aufgehen, würde ich das eh nicht merken, da es nach innen abläuft.
      Aber ist das denn nicht gefährlich?? :-O

      Kommentar


      • Re: Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

        Hallo,

        aus der Ferne ist ein solcher Befund leider kaum beurteilbar. Wenn es sich wirklich um einen Abszess handelt, würde ich zu operativem Vorgehen raten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

          Guten Abend Herr Dr. Scheufele.

          Die Schmerzen im Unterleib sind mittlerweile besser. Jedoch habe ich nun einen ganz ekligen Schmerz unter dem rechten Rippenbogen. Fühlt sich an, als müsste man ''knacksen'', es geht aber nicht.
          Könnte das die Leber sein, die durch die vielen Tabletten vegrößert ist?
          Und wenn ja, kann ich das Antibiotikum dann trotzdem fertig nehmen und dann wird auch die Leber wieder ''ruhiger''. Oder droht da eine größere Gefahr? Ich muss das AB nun noch 3 Tage nehmen.
          Am Montag mache ich natürlich sowieso einen Termin zur Blutkontrolle etc.

          Freundliche Grüße
          Leila

          Kommentar


          • Re: Unterleibschmerzen (rechts) und Ziehen bis in den Nackenm

            Auch hier ist leider ohne Untersuchung keine Beurteilung möglich. Wenn die Beschwerden anhalten, sollten Sie eine Abklärung durchführen lassen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar