• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

    Hallo :/ [leider viel Text aber bitte bitte lest ihn euch durch ich hoffe sehr auf Hilfe] bin momentan einfach nur noch endlos traurig, seit Anfang Februar, habe ich festgestellt, dass mein Ansatz immer dünner wurde und ich weiß nicht woran es lag. Ich habe sämtliche Shampoos mit Silikonen weggeschmissen. Da ich sowieso einen Termin beim Frauenarzt hatte, wollte ich abwarten. Dazu muss ich sagen, dass ich keinen Haarausfall zu dem Zeitpunkt hatte, im Gegenteil, ich habe weniger Haare als mein Freund verloren, lediglich nach den Haare waschen verlor ich vielleicht max. 20 Stück. Nun, ich redete mit meiner Frauenärztin, und sie verschrieb mir eine neue Antibabypille. Sehr zu leiden für mich, denn ich nahm die Dienovel 2,5 Jahre und finde sie nach wie vor super. Nun nehme ich seit einer Woche die Pille "Zoely". Eigentlich vertrug ich bislang jede Pille, aber diese macht mir nun seit den 7 Tagen Kummer. Ich habe schlechte Laune und nun verliere ich wirklich deutlich mehr Haare als sonst. Na klar, muss ich abwarten und an sich sind 20 Haare in der Bürste nach jeden bürsten nicht traumatisch, aber ich habe vorher in der Bürste wenn dann, 5 Haare mal verloren, zumal ich immer sehr sehr dicke Haare hatte oder habe, meine Eltern oder Großeltern litten auch nie an erblich bedingen Haarausfall, im Gegenteil unsere Haare wachsen enorm auch von der Masse betrachtet. Ich habe so dicke Haare, dass ein einfacher Haargummi nie ausreicht, sie zu halten.
    Ich war Mittwoch beim Blut abnehmen und nun wird mir in einer Woche gesagt wie die Ergebnisse sind. Schließlich könnte es ein Mangel sein. Selbst Vitamin D lasse ich untersuchen, koste es was wolle. Ich weiß nur nicht mehr weiter. Noch nie hatte ich einen so lichten Ansatz wie jetzt, obwohl ich an Stress gewöhnt bin und das super wegstecke. Ich bin von der Grippe verschont worden, was zeigt das mein Immunsystem auch "super" ist. Kennt denn jemand das Problem? Bislang war ich immer Kerngesund und früher waren die Blutwerte einwandfrei, wodurch ich mir denke, dass es diesmal wieder so ist. Allgemein fühlte ich mich (vor Beginn dieser neuen Pille) grandios! Selbst gerade, obwohl ich manchmal die Welt auseinander reißen könnte (Laut Nebenwirkungen ist es normal das man Stimmungsschwankungen bei der Zoely bekommt). Bitte bitte helft mir, es ist vielleicht kein Beinbruch, aber es macht mich tod traurig was da gerade auf meinen Kopf passiert.

    Für kommende Antworten bedanke ich mich schon mal recht herzlich.


  • Re: Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

    Hallo,

    man geht bei einem Pillenwechsel von einer Umstellungsphase von bis zu 3 Monaten aus, daher sollten Sie zunächst den weiteren Verlauf abwarten. Wenn das Haarproblem nicht nachlässt, käme auch die Beurteilung durch einen Hautarzt in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

      Danke für die schnelle Antwort.
      Ich war am Mittwoch beim Hausarzt, wo ich din Blutabnahme hatte (das hätte ich dazu schreiben sollen).
      Mich macht das ganze Thema leider furchtbar unglücklich, da ich sowieso schon blonde Haare habe und man dadurch sowieso schon den Ansatz immer extremer sieht.
      Ich habe wirklich sehr sehr dicke Haare und mein Ansatz bzw Pony wird sehr schnell fettig! Zum eigentlichen Problem das mam die Kopfhaut sieht. Meine Mama meinte, dass sie nie Haarausfall hatte, ebenso mein Vater. Sie meinte, dass somit die Chance am erblich bedingen Haarausfall gering sind. Ich habe letztendlich nur Angst, dass der Ansatz immer weiter wird und ich somit eine riesen Lücke habe. Mein großes Problem ist daher auch der Scheitel, der das zusätzlich noch sehr verstärkt.
      So sieht es momentan aus

      Bzw so ww.fotos-hochladen.net][/url]

      Dabei kenne ich das gar nicht da ich wirklich immer dicke Haare habe bzw hatte
      Wie siehe hier

      Und da habe ich sie gefärbt.. das liegt 1/1/2 Jahre zurück, dass da die Haare ausfallen ist mir klar, deswegen
      Aber ich färbe meine Haare seid einen Jahr nicht mehr und weiß einfach nicht mehr weiter! :'(
      Zumal ich meinen Pony-schnitt sehr liebe und nun kann ich ein Pony gar nicht mehr tragen, weil es zu fettig wird und weil der Ansatz zu groß ist.

      Kommentar


      • Re: Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

        Wie gesagt würde ich dann zur Kontrolle durch einen Hautarzt raten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

          Hallo ich dachte ich melde mich heute, da ich gestern die Auswertung meiner Blutergebnisse hatte.
          Bei mir wurde ein erheblicher Vitamin D Mangel festgestellt. Kann es daher kommen, dass ich so lichteres Haar bekommen habe?

          Kommentar


          • Re: Haarausfall-woran liegt es wohl? :(

            Zumindest wäre dann ein Ausgleich des Mangels anzuraten.

            Kommentar