• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zyklus einspielen nach zwischenblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zyklus einspielen nach zwischenblutung

    Hallo!
    Ich habe eine frage zum zyklus und zwar hatte ich anfang dezember eine zwischenblutung aufgrund des vergessens einer pille. Ich habe trotzdem normal meine tage bekommen, zwar einen tag kürzer aber mit den selben schmerzen wie immer.

    Somit war für mich alles klar.
    Doch nun hatte ich im januar meine tage ohne große schmerzen, klar ein ziehen und zwicken vor allem im rücken habe ich immer, doch ich habe keine schmerztablette benötigt (so wie sonst immer! Seit ich die pille nehme)
    Nun bin ich schon wieder ende der 2. pillenwoche und habe seit ca einer woche blähungen und fühle mich total voll, rückenschmerzen ab und zu leicht. PMS????

    Ich frage mich im nachhinein warum ich weniger schmerzen während den tagen hatte als normal? Und warum jetzt diese blähungen? Natürlich kann es auch vom essen kommen.

    Wie lange dauert es, bis sich der zyklus wieder eingependelt hat? Ist es möglich dass die geringen schmerzen damit zusammen hängen oder ist es allgemein möglich, dass sich dies bei jeder periode snders verhält?
    Es macht mir nur etwas angst, da ich es nicht gewohnt bin.

    Die vergessene pille damals war übrigens in der zweiten woche und daher 'unbedenklich', dazu noch nachgenommen.

    Kann mir jemand helfen? Bitte um schnelle antwort ☹️

    Liebe Grüße!!

  • Re: zyklus einspielen nach zwischenblutung

    Hallo,

    ich gehe dabei von harmlosen, hormonellen Schwankungen aus, kein Grund zur Sorge.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: zyklus einspielen nach zwischenblutung

      Vielen herzlichen Dank!!!! ☺️

      Kommentar


      • Re: zyklus einspielen nach zwischenblutung

        Hallo ich bins nochmal,
        Ich habe nun meine tage bekommen und bin erstmal heilfroh.
        Die schmerzen sind auch wieder etwas stärker wie ich es gewohnt bin.
        Allerdings ist die blutung schwächer als sonst.
        Was bei mir die frage aufwirft, ob es (wie bei den unterschiedlichen schmerzen) auch unterschiedliche blutungsstärken geben kann?

        Es ist nicht so, dass ich sagen könnte es wären nur ein paar tropfen, dennoch schwächer. Der OB ist teils nicht mal halb voll.

        Bin heute aber auch wenig in bewegung, liege die meiste zeit nur und sonst stehe oder laufe ich den ganzen tag. Kann dies ebenfalls einfluss darauf haben?

        Danke im voraus!
        Liebe Grüße

        Kommentar



        • Re: zyklus einspielen nach zwischenblutung

          Auch solche Varianten sind völlig normal und kein Grund zur Sorge.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar