• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sturzblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sturzblutung

    Guten Tag,

    ich hatte in den letzten 24 Std mehrere Sturzblutungen. Seit 1 Woche hatte sich die Periode mit Schmierblutung angemeldet. Dann in der vorletzten Nacht kam die erste gefolgt mind. 5 weiteren einem Abstand von ca. 2-4 Std. Es kam jedesmal soviel heraus dass es mein Mooncup inkl. Binde nicht halten konnte. Mindestens die doppelte Menge des Mooncups. Das Blut war hell - irgendwie mit Flüssigkeit versetzt. Viel flüssiger als sonst.Auch Gewebestückchen waren dabei was aber bei meiner Mestruation nicht unüblich ist. Die letzte Sturzblutung war gestern Nacht um halb 12. Seit dem hab ich - normale - bis schwache Blutung ohen zusätzliche Flüssigkeit. Beim letzten Frauenarztbesuch wurden kleine Myome festgestellt, die mich aber nicht besonders gestört hatten bis dahin.
    Da ich alleine lebe hab ich jetzt doch etwas Angst wegen des Flüssigkeits- bzw. Blutverlusts.

    Meine Fragen: was kann es sein?
    Sollte ich noch heute zum Arzt obwohl es ja nun besser ist oder lieber warten bis die Blutung vorbei ist in ein paar Tagen?

    Vielen Dank vorab
    MfG
    Bridget

  • Re: Sturzblutung

    Hallo,

    wenn die Blutung nicht mehr stärker wird, ist ein sofortiger Arztbesuch noch nicht dringend notwendig. Sollte es aber wieder stärker werden oder auch andere Beschwerden hinzukommen, dann bitte eine Notfallambulanz oder Ähnliches zur Sicherheit aufsuchen. Bitte auch ausreichend Flüssigkeit trinken (keinen Alkohol) damit der Kreislauf nicht schlapp macht.

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Sturzblutung

      Vielen Dank

      Kommentar


      • Re: Sturzblutung

        Hallo nocheinmal,

        ich habe nun einen Frauenarzt aufgesucht der mir die Sturzblutung mit Myomen erklärt hat.
        Bei meiner Hausärztin habe ich mir die Hormone testen lassen am 04. 02. Also 10 Tage nach den Sturzblutungen.
        Nun sind da folgende Werte bei herausgekommen
        Progesteron hoch 5,1 ng/mL und
        Östrogen hoch 180 pg/mL

        Die Frauenärztin sagt sie kennt sich nicht gut aus würde mir jetzt einfach Hormeel (homöopatisch )verschreiben.

        Gibt es vielleicht eine Ursache für den erhöhten Spiegel?
        Im Internet finde ich nichts wo etwas zu hohem Östrogen UND Progesteronsteht. Ich lese nur von Östrogendominanz.

        Zu meiner Geschichte:
        Ich hatte in der Vergangenheit ( 1998 , 2001 und 2003 und 2008 Adnexitis und 2003 ruptuierte Hydatide )

        Vielen Dank vorab
        Gruss Bridget

        Kommentar



        • Re: Sturzblutung

          Ach so, ich sollte noch erwähnen dass ich mich auf einer spanischen Insel befinde und leider nicht gerade mal eben zu einem anderen Arzt gehen kann. Der staatlkiche Arzt hätte mir nicht mal Blut abgenommen. ...

          Kommentar


          • Re: Sturzblutung

            Hallo,

            wie ich Ihnen bereits bei justAnswer geschrieben habe, kann es sich bei diesen Werten um eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung handeln, bezüglich der Blutung sind die Myome in erster Linie auslösend. In Frage käme ein Anwendungsversuch der Pille, oder auch ein operatives Vorgehen.
            Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung meiner Antwort bei JA. Vielen Dank.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar