• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dauerblutung durch Eierstockzyste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dauerblutung durch Eierstockzyste

    Hallo,
    ich hatte im Oktober meine letzte "normale" Menstruation und damals zur gleichen Zeit Probleme mit Gallensteinen - ich musste mich einer ERCP unterziehen. Danach blieb meine Menstruation aus. Erst nach ca. 2 Monaten bekam ich zuerst leichte Schmierblutungen (ich dachte mir jetzt kommt mein Zyklus langsam wieder in Schwung), die Blutung verstärkte sich bis sie irgendwann so stark war, dass ich alle 2 Std. den größten Tampon wechseln musste. Da dies gerade über die Weihnachtsfeiertage war konnte ich erst nach 2 Wochen zu meiner FÄ gehen. Sie stellte eine Eierstockzyste als Grund für die anhaltende Blutung fest. Sie verschrieb mir Chlormadinon (14 Tage / 2 x tägl.). Die Blutung stoppte daraufhin nach einigen Tagen, es blieb nur noch eine leichte Schmierblutung. Jetzt habe ich die Einnahme vor 6 Tagen beendet, nach 2 Tagen kam die neue Blutung, die mittlerweile seit 3 Tagen wieder so stark ist, dass ich ständig am Tampon wechseln bin. Ist es normal, dass es so lange so stark blutet? Meine Frauenärztin sagte mir schon, dass die Schleimhaut sehr hoch aufgebaut ist und dass da wohl noch "einiges kommen wird". Wann müsste denn die Blutung schwächer werden oder aufhören? Kann es sein, dass die Zyste immer noch da ist und deshalb die Blutung nicht aufhört?
    Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

    KathiH

  • Re: Dauerblutung durch Eierstockzyste

    Hallo,

    die jetzige Blutung ist Folge des Absetzens des Medikamentes. Länger als max. 10 Tage sollte sie nicht anhalten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar