• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scheidenpilz und eventuelle Schwangerschaft???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz und eventuelle Schwangerschaft???

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    seit gestern habe ich ein Jucken rund um den Scheideneingang und an der Klitoris. Nicht permanent, aber doch sehr oft. Ausfluss oder unangenehmen Geruch habe ich nicht. Ich kenne das bereits und habe deswegen Clotrimazolsalbe 1% daheim, die ich dann nur äußerlich dünn anwende. Da aber im Moment die Möglichkeit besteht, dass ich schwanger bin (wenn ja, dann Befruchtung in KW 1/2). Im Beipackzettel steht, dass die Salbe in der Frühschwangerschaft nicht angewendet werden soll, allerdings nur innerlich.
    Kann ich die Salbe für 2-3 Tage dünn äußerlich anwenden oder sollte ich darauf verzichten? Da ich ja auch nicht weiß, ob ich schwanger bin oder ob die Einnistung und Entwicklung erfolgreich sein wird, will ich da eigentlich noch keine Pferde scheu machen und direkt zum FA rennen, zumal ich schon versucht habe einen Termin zu bekommen (selbst nach Beschwerdeschilderung habe ich erst in 5 Wochen dort einen Termin). Und leider wohne ich in einer Gegend wo der nächste FA 60(!) km weit weg ist...ohne Auto schwierig.

    Ich hoffe, sie können mir helfen. Vielen Dank vorab.


  • Re: Scheidenpilz und eventuelle Schwangerschaft???

    Hallo,

    Sie können die Salbe bedenkenlos anwenden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar