• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Herzförmige Gebärmutter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herzförmige Gebärmutter

    Hallo,
    ich habe mal eine kurze Frage.
    Bei mir wurde gestern bei einem vaginalen Ultraschall festgestellt, dass ich eine herzförmige Gebärmutter habe.
    Die Frauenärztin meinte dann, dass ich mir da gar keine Gedanken machen brauch sie kennt viele Frauen die eine
    ganz normale Schwangerschaft hatten, aber das Fehlgeburten Risiko sei erhöht..
    Nun hab ich wieder einen Fehler gemacht und gegoogelt und gegoogelt weil man macht sich dann doch Gedanken..
    Da stehen nun die wildesten Sachen drin und ich bin ehrlich gesagt sehr beunruhigt und habe das Gefühl lieber
    nie schwanger werden zu wollen : (
    Kann mir jemand sagen wie es sich nun genau auswirkt? Wahrscheinlich kommt es auch
    darauf an wie stark die "Delle" ist oder? Hab auch gelesen, wenn sich das Kind in der Gebärmutter richtig
    einnistet, also an der besten Stelle, dass es überhaupt keine Probleme macht...am aller meisten hab ich Angst, dass ich dann
    Probleme bekomme und im Bett liegen muss oder das Kind viel zu früh kommen könnte...
    LG

  • Re: Herzförmige Gebärmutter

    Hallo,

    es ist richtig, dass das Zustandekommen einer Schwangerschaft, oder das Risiko einer Fehlgeburt in dem Fall je nach Ausmass der Formvariante erhöht sein kann, ein ernster Grund zur Sorge besteht dabei aber nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Herzförmige Gebärmutter

      Vielen Dank, das hat mich jetzt wirklich wieder beruhigt.
      Das heißt also, wenn man schwanger geworden ist und die drei "kritischen" Monate überstanden hat, dass es so verläuft wie mit einer normalen Gebärmutter... ich hatte Angst, dass das Baby evtl. Fehlbildungen bekommen könnte oder viel früher (5ter oder 6ter Monat) kommen kann weil es zu wenig Platz hat aufgrund der "Einkerbung"..

      Kommentar


      • Re: Herzförmige Gebärmutter

        Mit Fehlbildungen ist nicht zu rechnen, ansonsten kommt es eben auf das Ausmass des Befundes an.

        Kommentar