• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vulvakarzinom - panische Angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vulvakarzinom - panische Angst

    Hallo erstmal

    Alles fing Mitte November letzten Jahres an. Ich hatte aufeinmal eine schmerzende Stelle an der unteren linken, Schamlippe. Sichtbar war hier nichts. Dazu muss ich sagen das in der Nähe einen Monat zuvor ein weißer Pickel artiger Hubbel erfolgreich mit fucidine behandelt wurde (daher gehe ich davon aus das es sich um ein furunkel handelte). Jedenfalls bin ich nach 3 Tagen in denen der Schmerz nicht besser wurde zur Frauenärztin. Diese sah nichts, tastete auch nichts und empfahl mir lockere Kleidung zu tragen. Nach einer weiteren Woche ging ich zu einem anderen Frauenarzt da meine Ärztin im Urlaub war. Dieser stellte einen Pilz fest und verschrieb mir Baycuten und Arilin. Die Beschwerden an besagter Stelle wurden jedoch schlimmer nicht besser. Also wieder zum Arzt. Dieser nahm einen abstrich und schickte mich sicherheitshalber noch zu einem Kollegen in die Klinik der sich das Ganze mal ansehen sollte. Hier war ich auch bereits 2 mal. Ohne Diagnose und schmerzbeseitigung. Es wurde abgetastet ohne Befund. Optisch ist eine großflächige Rötung sichtbar. Nun habe ich für nächste Woche abermals einen Termin beim FA. Ich mache mir große Sorgen und kann mir diese schmerzende Stelle nicht erklären. Ist ein Vulvakarzinom möglich? Panische Angst mit Heulkrämpfen hat sich bereits eingestellt weil ich bereits seit 2 Monaten mit diesen Beschwerden herumlaufe. Welche Untersuchungen sollten erfolgen und vor allem welche würden ein karzinom ausschließen. Bin für jeden Ratschlag dankbar

  • Re: Vulvakarzinom - panische Angst

    Hallo,

    aus der Ferne ist ein solcher Fall leider schwer zu beurteilen. Wenn eine Abstrichuntersuchung keinen Aufschluss gibt, käme evtl. die Entnahme einer Gewebeprobe in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Vulvakarzinom - panische Angst

      Danke Ihnen für Ihre schnelle Antwort. Das Ergebnis des Abstriches liegt mir noch nicht vor und ich werde wohl zum Termin nächste Woche DO auch erst erfahren was dabei herausgekommen ist. Das schlimme ist einfach das auf der schmerzenden Stelle selbst nichts zu sehen ist. Die Rötung ist nicht nur auf der linken Seite sondern überall. Sie trat auch nicht mit den Schmerzen auf daher vermutet der Arzt hier wohl einen Pilz. Ich bin 23 Jahre alt und habe gerade panische Angst das etwas ernstes dahinter stecken könnte

      Kommentar


      • Re: Vulvakarzinom - panische Angst

        Da mir das Ganze keine Ruhe gelassen hat habe ich heute noch telefonisch das Ergebnis erfragt. Nichts auffälliges im Abstrich. Ein äußerlicher Ultraschall wurde anfangs auch schonmal gemacht. Ohne Befund. 4 unterschiedliche Ärzte haben bisher getastet und sich das Ganze angesehen. Kann ich etwas beruhigter sein oder muss ich mit dem schlimmsten rechnen

        Kommentar



        • Re: Vulvakarzinom - panische Angst

          Ich gehe dabei sicher nicht von einem ernsten Hintergrund aus.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar