• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wunde Stellen im Intimbereich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wunde Stellen im Intimbereich

    Hallo,

    ich wende mich an Sie, da ich wirklich nicht mehr weiter weiß. Ich habe seit Monaten wunde Stellen im Intimbereich, es brennt und schmerzt beim Wasserlassen. Meine FA hat mir eine Salbe gegen bakterielle Infektionen verschrieben, die anfangs geholfen hat aber leider nicht dauerhaft. Die Häute rissen immer wieder auf, Geschlechtsverkehr ist unter diesen Umständen nicht möglich. Eine ähnliche Situation hatte ich vor ein paar Jahren, es konnte kein Pilz festgestellt werden und di FA war selbst überrascht über die äußerst ausgeprägten wunden Stellen. Nach einer Behandlung wurde es allerdings schnell besser. Dieses Mal hört es einfach nicht auf! Meine FA diagnostizierte beim letzten Besuch Lichen. Ich leide angeblich zudem unter einem Östrogenmangel. Sie verschrieb mir Scheidenzäpfchen und eine Vaginalcreme (Cordes Estriol zur lokalen Östrogenbehandlung). Jedes Auftragen dieser Creme verschlimmerte alles nur noch! Ich habe die Creme nicht mehr angewendet. Nun habe ich auf eigene Faust eine 7-tägige Milchsäurekur (Kadefungin) angewandt, da mir diese damals auf Rat einer FA bereits geholfen hat. Das Scheideninnere fühlt sich besser an, aber die wunden Stellen drum herum sind nach wie vor da. Auch Bepanthen Wund- und Heilsalbe hilft nicht. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, das ganze belastet mich sehr! Was könnte es noch sein? Hat es evtl. etwas mit meiner Pille zu tun? Nehme derzeit die Zoely.

    Danke!

  • Re: Wunde Stellen im Intimbereich

    Hallo,

    in diesem Fall würde ich zu zusätzlicher Abklärung durch einen Hautarzt raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar