• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

FAKTOR V

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FAKTOR V

    Zwischen dem 15. und 18. Lebensjahr habe ich mit der Pille verhütet, dann wurde bei mir das sogenannte FAKTOR V- Leiden festgestellt, eine vererbbare Krankheit, d.h. ich leide unter einem extrem hohen Tromboserisiko.Ich habe dann sofort mit meinem Frauenarzt gesprochen und die Pille abgesetzt. Nach langer Überlegung habe ich mir die Spirale einsetzen lassen und komme damit eigentlich auch ganz gut klar, aber das Optimal ist es nicht. Ich leide unter sehr starken Regelschmerzen während der Menstruation, starke Brustschmerzen und wahnsinnigen Stimmungsschwankungen. Gibt es wirklich keine andere Alternative für mich? Da ich schon häufiger Zysten im Eierstock hatte, habe ich etwas Angst, dass es mit der Spirale zu tun haben könnte. Ich kann keinerlei Hormone zu mir nehmen, es ist echt furchtbar. Hat jemand eventuell gleiche Erfahrungen gemacht?


  • RE: FAKTOR V


    Klingt so, als hättest du eine Hormonspirale, oder? Vielleicht probierst Du es mal mit einer Kupferspirale?

    Kommentar


    • RE: FAKTOR V


      Ich habe keine Hormonspirale, sondern eine Kupferspirale. Aber vielleicht gibt es ja Möglichkeiten, mit geringen Hormondosen zu verhüten.

      Kommentar


      • RE: FAKTOR V


        Hallo!
        habe selbiges Faktor V Leiden! Wurde festgestellt, nachdem ich, damals 28, eine spontane Lungenembolie bekam!
        Klartext: Hormone jeglicher Art sind nichts für Dich!
        Bin jetzt in 14 SSW, und hatte in der 9. SSW erneut eine Venenentzündung, der eine Thrombose durch die Hormonumstellung in der Schwangerschaft fast wieder gefolgt wäre!
        Muß seitdem fraxiparin spritzen!
        Wenn Du Hormone zu Dir nehmen willst, laß Dich bzgl. Blutverdünnung von einer guten Uniklinik beraten!

        Gruß....

        Kommentar