• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille von Apotheke gewechselt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille von Apotheke gewechselt

    Hallo, ich habe da ein kleines Problem.

    Ich habe bis vor kurzem die Pille Eliza Hexal (28 Stück) genommen. Als die Packung leer war, bin ich mit einem neuen Rezept zur Apotheke. Hier bekam ich die Rückmeldung, dass die Pille momentan wohl nicht mehr produziert werde, es aber eine Pille mit dem gleichen Wirkstoff gäbe (Daylette).
    Ich habe dann nach den 4 Placebos aus dem Blister der Eliza Hexal mit der neuen Pille angefangen.

    Mein Problem ist jetzt, dass ich seit heute morgen dunkel rote blutfäden im Ausfluss habe. Mit der Pause beginne ich eigentlich erst in zwei Tagen.

    Ich bin jetzt leicht verunsichert, ob ich eventuell bei dem Pillenwechsel etwas falsch gemacht habe oder woran das sonst liegen könnte.

    Ein Einnahmefehler liegt meines Wissens nach nicht vor. Ich habe ledigich während der Einnahme gelegentlich Baldriparan für den Tag zur Beruhigung eingenommen, aber hierbei findet keine Wechselwirkung statt, oder?

    VG



  • Re: Pille von Apotheke gewechselt

    Hallo,

    es kann durch vielerlei Einflüsse mal zu Zwischenblutungen kommen, ein Grund zur Sorge besteht in Ihrem Fall nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille von Apotheke gewechselt

      Hallo,
      Ich habe wegen der bereits erwähnten zwischenblutungen meinen Frauenarzt aufgesucht. Dieser hat mir jetzt die Pille Femigyne-ratiopharm N verschrieben.

      Ich nehme momentan noch den letzten Streifen von der daylette (erste einnajmewoche). Meine Frage ist, ob ich dann mit der neuen Pille bei Beginn der nächsten Blutung anfangen soll oder ob ich nach der daylette eine 7 Tägigen Pause mache (jedoch nur 4 Placebos) und dann mit der
      Femigyne-ratiopharm N Beginne..

      Kommentar


      • Re: Pille von Apotheke gewechselt

        Ich würde zum Beginn der Einnahme am 1. Blutungstag raten.

        Kommentar



        • Re: Pille von Apotheke gewechselt

          In der packungsbleilage steht, dass man, wenn man bereits die Pille nimmt auch mit der neuen direkt ohne Pause anschließen kann. Ist das von der dienovell zur femigyne n auch möglich?

          Oder ist es wegen der unterschiedlichen Dosierung ratsam am 1. blutungstag

          Kommentar


          • Re: Pille von Apotheke gewechselt

            Um Zwischenblutungen zu vermeiden würde ich eher zu der genannten Version raten.

            Kommentar