• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krankschreibung wegen Gefährdung d.Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krankschreibung wegen Gefährdung d.Schwangerschaft

    Hallo,

    ich arbeite in einer Mutter-Kind-Einrichtung. Aufgrund mangelnder Hygiene der Bewohnerinnen kommt es häufig zu Infektionen, wie z.B. Rotaviren, Adenoviren, Magen-Darm-Infekte etc.

    Da ich gerne schwanger werden möchte, habe ich Angst, die Schwangerschaft durch eventuelle Krankheiten auf Arbeit zu gefährden.

    Gibt es die Möglichkeit einer Krankschreibung?

    Danke im voraus,
    Sabine.


  • RE: Krankschreibung wegen Gefährdung d.Schwangersc


    Ja, die gibt. Eine Freundin von mir ist Krankenschwester und da si Schwanger geworden ist hat mann ihr vorgeschlagen entweder in der Verwaltung zu arbeiten oder sich beurlauben zu lasse.

    Kommentar


    • RE: Krankschreibung wegen Gefährdung d.Schwangersc


      Da aus diesem Mail nicht erkennbar ist, von wo Du bist - Dtd. oder Österreich, kann ich Dir nur folgendes sagen:
      In Österreich sieht es so aus, dass bei einer Gefährdung von Mutter und/oder Kind eine vorzeitige Freistellung - d.h.vorzeitiger Beginn der Mutterschutzfrist - durch den zuständigen Amtsarzt vorgenommen wird. Normalerweise beginnt die Mutterschutzfrist ja erst 8 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und endet frühestens 8 Wochen nach der Geburt - bei Mehrlingsgeburten erhöht sich die Frist auf 12 Wochen! Zuvor benötigst Du aber noch eine zusätzliche Untersuchung Deines Gyn. und einen Antrag von diesem, indem nochmals festgehalten wird, dass Deine oder die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt und gefährdet ist.
      Dies erfolgt meist sofort mit Bekanntwerden der Schwangerschaft.
      Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem Vorhaben schwanger zu werden und vorallem Gesundheit für Dich und Dein Baby in spe!
      Dani

      Kommentar