• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Dr. Siegrist

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Dr. Siegrist

    Sehr geehrter Herr Dr. Siegrist,

    ich habe ja neulich eine Frage gestellt wegen beidseitiger Brustschmerzen, die schon nach der Einnahme von 7/8 TAbletten MIcrogynon auftreten. Ist es denn nicht sinnvoller und für die Brust besser, ganz auf die Einnahme einer Pille zu verzichten, oder könnte ein niedrig dosiertes Präparat wie Lovelle Besserung der BEschwerden bringen??
    Danke für Ihren Rat, Rabea.

  • RE: Frage an Dr. Siegrist


    Beide Varianten sind möglich. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sich die natürliche Oestrogenproduktion auf die Brustschmerzen auswirkt. Diese können (müssen aber nicht) gleich schmerzhaft sein. Am besten ausprobieren.

    Kommentar


    • RE: Frage an Dr. Siegrist


      Sehr geehrter Herr Dr. Siegrist,
      ich habe neulich mal im Internet die PAckungsbeilage der Cerazette, einer reinen Gestagen-Pille nachgelesen und da steht unter möglichen Nebenwirkungen auch Brustschmerzen. ICh dachte immer, dass der Östrogenanteil der Pille dafür verantwortlich ist?

      Kommentar


      • Frage an Dr. Siegrist


        Hallo ich hatte letztes Jahr im Juni eine MA.
        Bis jetzt bin ich leider nicht wieder Schwanger!
        Kann das mit meinem Übergewicht zusammen hängen 1,70 96 Kg !!
        Meine Mens kommt 28/29 Tage also Regelmässig.
        Was kann das sein ! Habe mir schon mal überlegt die Hormone untersuchen zulassen oder ist das Quatsch??? Danke für die Antwort LG Sabrina

        Kommentar