• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormonbehandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormonbehandlung

    Lieber Dr. Siegrist,

    nachdem meine letzte Hormonbehandlung (Injektionen) nicht zu einer Schwangerschaft geführt hat, schlägt mein Arzt einen erneuten Versuch vor. Da die beiden geplatzten Eibläschen nur etwa 19mm groß waren und der LH-Anstieg nicht besonders hoch war, verspricht er sich von einer Steigerung der Dosis eine größere Chance auf eine Schwangerschaft. Sind Sie der gleichen Meinung oder gibt es noch weitere Möglichkeiten?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    MFG
    Dora

  • RE: Hormonbehandlung


    2x19 mm ist nicht schlecht. Sicher könnte auch ein 2. Versuch mit der gleichen Dosis unternommen werden. Falls der Eisprung durch eine Sprite ausgelöst wurde, so fällt auch der LH-Anstieg weg. Leider kenne ich aber die genaue Medikamentengaben nicht, sodass diese Aussage nur mit Vorbehalt gemacht werden kann.

    Kommentar


    • Re: RE: Hormonbehandlung


      guten tag herr dr. siegrist,

      ich habe eine änliche frage. meine frau und ich machen seit 3 monaten eine duch den frauenarzt empfohlene hormonterapie.

      sie nimmt die pille eine kurze zeit, setzt sie ab und spritzt sich dann hormone um den eisprung zur richtigen zeit auszulösen. (weiss leider den nahmen nicht der hormone)

      meine frage, seit sie damit angefangen hat, hat sich ihr psyche rapiede verschlechtert und sie hat evt. auch depressionen, kann das mit den hormonen und der behandlung zu tun haben??

      jetzt will sie sich sogar von mir trennen!

      besten dank für ihre antwort!

      Kommentar


      • Re: RE: Hormonbehandlung


        Hallo,

        eine Beinflussung der Psyche durch Hormonpraeparate ist nicht auszuschliessen. Ob dies wirklich die Ursache ist, liesse sich nur durch Unterbrechung der Behandlung ausschliessen.

        Gruss,
        Doc
        P.S.: wer ist Dr.Siegrist??

        Kommentar



        • Re: RE: Hormonbehandlung


          hallo,
          $
          sie machte folgende behandlung:

          Bei der Frau wird in der Regel eine Zyklusvorbereitung mit Tabletten (Clomiphene) oder Injektionen (FSH oder HMG) durchgeführt. Der Eisprung wird mit HCG ausgelöst. 36 Stunden nach der HCG-Spritze erfolgt die Insemination der aufbereiteten Spermien mittels dünnem Katheter direkt in die Gebärmutter. Die Spermien müssen sich von dort selbstständig in die Eileiter bewegen, um die Eizelle zu befruchten.

          Kommentar


          • Re: RE: Hormonbehandlung


            Dr. Siegrist hat vermutlich vor Herrn Glöckner das Forum betreut.

            Kommentar


            • Re: RE: Hormonbehandlung


              Hallo,

              diese Behandlung ist als Ursache der psychischen Probleme eher unwahrscheinlich.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar