• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage zu Implanon

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu Implanon

    Ich (2 Kinder, 35 J. BMI 42) werde mit der Dreimonatspritze (Depo-Clinovir) nach dreimaliger Anwendung aufhören, da ich dabei Libidoverlust und depressive Verstimmungen bekommen habe. Mit der Pille (Marvelon) hatte ich das nicht, aber mein FA ist der Meinung, bei meinem Alter sollte ich Estrogenfreie Verhütungsmitte anwenden.
    Kondome fallen aus, wegen Latexunverträglichkeit und vor dem Setzen einer Spirale hab ich schlichtweg Angst, dass es weh tut.

    Daher jetzt mein Interesse an Implanon. Bei den Nebenwirkungen liest man immer núr "ähnlich wie bei der Pille".
    Da Implanon nun ebenfalls kein Estrogen enthält, muss ich da auch mit Depressionen rechnen? Enthält Implanon ein anderes Gestagen als Depoclinovir? Ist Implanon besser "verträglich"?

    Danke
    Selene

  • vielleicht eine östrogen-freie pille?


    hallo! ich hatte auch meine probleme mit verschiedensten verhütungsmitteln (hab einige pillen-arten nicht vertragen, etc.) und bin jetzt bei der pille "yasmin" gelandet.....die ist echt super! ein ganz neuer wirkstoff....und man nimmt sogar davon ab!! :-)

    vielleicht hilft dir das ja weiter!

    liebe grüße

    Kommentar


    • RE: Frage zu Implanon


      Leider handelt es sich bei der Yasmin auch nicht um eine Oetrogenfreie Pille. Die Pille sollten sie in ihrem Alter nur dann nicht nehmen, wenn sie gleichzeitig rauchen oder früher eine Thrombose durchgemacht haben. Ansonsten ist die Verwendung der Pille vertretbar.
      Im Implanon ist tatsächlich ein anderer Wirkstoff und auch nicht in der gleichen Dosierung. Das Problem ist nur, wenn es drin ist, ist es drin. Vielleicht können können sie vorgängig mit der östrogenfreien Pille (ähnliches Gelbkörperhormon) versuchen, wie sie darauf reagieren. In der Schweiz unter Cerazette erhältlich.

      Kommentar


      • RE: Frage zu Implanon


        Hallo,
        ich habe Implanon seit ca.1 Jahr im Arm und bin bis auf ständige Zwischenblutungen ganz zufrieden, da ich unter der Pille (habe die Verschiedensten ausprobiert) auch ständig unter Depressionen gelitten habe. Wie gesagt, ist bei Implanon nicht der Fall - dafür aber Zwischenblutungen, obwohl angeblich die Periode ganz ausbleiben soll.
        Vielleicht weiß auch jemand Rat dagegen - meine Frauenärztin jedenfalls nicht....
        Ch.

        Kommentar