• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

pillenmüde - Rat gesucht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pillenmüde - Rat gesucht

    Hallo, ich habe ein Verhütungsproblem. Verhüte seit 7, 5 Jahren mit der Pille Microgynon (mit 1,5 jähriger Unterbrechung). Zur Zeit leide ich verstärkt unter Wassereinlagerungen, auch die Brust hat sich im Laufe der Jahre um mehr als eine Körbchengröße vergrößert. Ich bin verheiratet und mit meinem Mann schon sehr lange zusammen. Leider will er aber keine alternativen MEthoden akzeptieren, da er im Moment auf keinen Fall ein Kind möchte? Ich muss dazu sagen, dass ich noch ein Jahr Ausbildung hinter mich bringen muss (bin 28). Was macht frau in diesem Fall? Weiter die Pille schlucken will ich nicht, andererseits brauche ich ja nicht nach Alternativen zu suchen, wenn der MAnn nicht mitmacht?????????


  • RE: pillenmüde - Rat gesucht


    Leider sind am Schluss dennoch sie die Leidtragende, wenn sie aus Trotz auf eine Verhütung verzichten. Die Alternativen zur Pille sind sicher die Spirale (am besten Hormonspirale) oder das Implanon. Diese können 5 resp. 3 Jahre belassen werden. Für ein Jahr sind diese Methoden allerdings etwas kostspielig, dann würde ich ihnen doch eher raten, mit der Pille weiterzufahren. Die Symptome deuten aber auf eine etwas hohe Dosis hin, sodass ich ihnen zu einem Wechsel auf ein niedriger dosiertes Präparat raten würde.

    Kommentar


    • RE: pillenmüde - Rat gesucht


      Danke für ihren Rat, ich glaube allerdings nicht, dass sie als MAnn wissen, was es heißt, jeden Tag seinen Körper mit diesen Hormonen vollzustopfen. Und Implanon und Hormonspirale sind keine Alternativen, sondern nur abgewandelte Varianten. Was habe ich damit gewonnen, wenn ich Hormone grundsätzlich nicht nehmen will?????
      Ich denke, dass viel zu viele Frauen diese Pillen bedenkenlos schlucken. Und aus Trotz würde ich bestimmt nicht auf Verhütung verzichten, sondern zusammen mit meinem PArtner nach Alternativen suchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Kommentar


      • RE: pillenmüde - Rat gesucht


        Dann probiers doch einfach mal mit NFP oder Verhütungscomputer. Persona finde ich ganz toll. 100 %ige Sicherheit gibt's halt nur mit Hormonen. Und wenn Dein Mann kein Bock auf alternative Methoden hat, kann doch Walter Siegrist nichts dafür. Nur weil Dein Mann so ne blöde Einstellung hat, heißt das nicht, daß alle anderen Männer auch so sind. Mein Mann hat sofort gesagt, daß ich die Pille absetzen soll, als ich durch die Hormone Wassereinlagerungen und einen Knoten in der Brust bekam (kam von der Wassereinlagerung, also gutartig - aber diese Angst !!). Es war für ihn überhaupt kein Thema zuerst mal ständig, mit Persona dann nur noch um den ES herum ein Kondom zu benutzen. Ich glaube, Du solltest da erst mal mit Deinem Mann ins Reine kommen...

        Kommentar



        • RE: pillenmüde - Rat gesucht


          Achtung, mit Persona ist es mindestens genauso sicher schwanger zu werden, wie ohne!! Besonders wenn du jahrelang mit der pille verhütet hast und du dadurch sicher nach absetzen der pille keinen 100 % gleichmäßigen zyklus hast, kann ich Dir von persona nur abraten! Besonders die tage vor dem eisprung kann dieser kleine Supercomputer nur sehr ungenau (meinst zu kurz) bestimmen,- außerdem zeigt er dir mindestens den halben bis dreiviertel zyklus das rote lämpchen und in der zeit bis du genauso angeschmiert wie ohne.

          Kommentar


          • Nellys MEinung


            Hallo Nelly,
            ja ich glaube du hast recht, ich bin wohl eher wütend auf meinen MAnn, entschuldigt meine etwas heftige REaktion. Ich weiss nicht, ich fände es schöner, wenn mein MAnn mich in dieser Hinsicht unterstützen würde, darüber bin ich schon ziemlich enttäuscht. Seid froh, dass eure Männer da kooperativer sind. Alles GUte und einen guten Rutsch!

            Kommentar


            • RE: pillenmüde - Rat gesucht


              Also das ist absolut nicht wahr. Erstens werden nur 6 von 100 Frauen schwanger, also nicht alle. Zweitens kann man die Sicherheit selbst erhöhen, indem man beispielsweise selbst ein paar "rote" Tage dazugibt (wenn man ängstlich ist beispielsweise schon ab dem 7. oder 8. Tag mit Kondom verhütet). Und drittens zeigt Persona nach einer gewissen Zeit (natürlich muß er sich erst durch ein paar Zyklen einen Überblick schaffen - hellsehen kann er schließlich nicht) ca. 7 - 8 rote Tage an, das ist gerade mal ein Viertel des Zyklusses... Verhüte schon seit 2 Jahren mit Persona (kenne noch einige andere Frauen in meinem Bekanntenkreis, darunter seeeehhhr ängstliche, die mit Persona verhüten) und bei uns allen klappt das ganz prima !

              Kommentar



              • RE: Nellys MEinung


                Hi Janny,
                nachdem ich 10 Jahre die Pille genommen habe, und gerade in den letzten Jahren mehrere Sachen hatte, die mit der Pille zusammenhängen können (Zellveränderung am Gebärmutterhals, Mastopathie, Wassereinlagerung, Haarausfall, Launenhaftikkeit und keine Lust mehr auf Sex) habe ich jetzt die Pille abgesetzt. Mein Freund war auch nicht begeistert, aber ich habe viel zuviel Angst, dass ich irgendwann richtige gesundheitlich Probleme mit der Pille bekommen könnte. Die Pille ist und bleibt ein Medikament, und ein gesunder Körper braucht keine Medikamente! Von Persona kann ich Dir auch nur abraten, ich kenen nur eine die das benutzt hat, und die hat direkt ne Tochter bekommen. Außerdem kostet es jeden Monat ca. 10 €. Ich hbae jetzt mit dem Cyclotest 2 Plus angefangen.
                Es ist schade, dass soviele Männer sich anstellen wenn es um Verhütung geht. Ihre gesundheit leidet ja nicht darunter, wenn wir Frauen die Pille nehmen.
                Ich hoffe Du findest eine Einigung mit Deinem Mann.
                Gruß,
                Jennifer

                Kommentar


                • pillenmüde? cyclotest in Kombi mit Kondom


                  Seitdem ich die Pille abgesetzt habe, nutze ich den cyclotest Computer ().

                  Damit messe ich an einigen Tagen morgens meine Temperatur und an den angezeigten fruchtbaren Tagen benutzen wir ein Kondom oder manchmal ein Diaphragma. Ich komme sehr gut damit zurecht - allerdings muss der Partner da auch mitmachen indem er bereit ist ein Kondom zu benutzen(|8)).

                  Kommentar


                  • Re: RE: pillenmüde - Rat gesucht


                    Hi!

                    Ist doch einfach, entweder Sex mit Kondom oder kein Sex.
                    Nach mehreren Tagen ohne Sex wird er einlenken und Du kanst sagen das Du eine Pillenpause möchtest, bevor Du Schwanger werden möchtest. Später wirst Du die Pille wieden nehnmen und dazu hat Dir auch Dein Fraunartzt geraten hat.

                    Kommentar