• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stillen + Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stillen + Schwangerschaft

    Ist während des Stillens eine erneute Schwangerschaft möglich und wann setzt nach der Geburt die Menstruation wieder ein?

    Danke.


  • RE: Stillen + Schwangerschaft


    Hallo Jürgen,

    Stillen vermindert zwar die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, bietet aber für sich alleine keinen 100%igen Schutz. Ich würde, um sicher zu gehen, schon noch zusätzlich verhüten. Mein FA hat zu mir gesagt, ich müßte warten, bis die Periode wiederkommt, um die Pille zu nehmen, im Forum habe ich aber gelesen, dass dies nicht unbedingt notwendig ist. Dies würde ich aber vorher mit dem FA (Deiner Lebenspartnerin) abklären oder mit Kondomen verhüten.

    Ich habe 4 1/2 Monate gestillt - meine Tage habe ich aber erst 1 Jahr nach der Geburt bekommen.

    Maria

    Kommentar


    • RE: Stillen + Schwangerschaft


      Hallo Jürgen!

      Verlaßt euch auf keinen Fall allein auf die empfängnisverhütende Wirkung des Stillens!
      Ich kenne eine Familie, wo die Frau nach dem ersten Kind ihre Periode nicht bekam. Sie machte sich keine Gedanken, da sie das auf das Stillen zurückführte, und irgendwann stellte sich dann heraus, daß sie längst wieder schwanger war!
      Also unbedingt zusätzlich verhüten.
      Über die Methode würde ich mal mit dem Frauenarzt sprechen.

      Gruß
      san

      Kommentar


      • RE: Stillen + Schwangerschaft


        Es gibt unzählige Frauen, die während der Stillzeit schwanger geworden sind, unabhängig davon, ob sie schon eine Menstruation hatte oder nicht. Verhütung ist also wichtig, wenn sie einen sicheren Schutz brauchen. Auch die Pille kann während der Stillzeit eingenommen werden. beeinflusst aber die Milchsekretion. Aus diesem Grund sind reine Gelbkörperhormonpillen vorzuziehen.
        Die erste Mens kommt sehr unterschiedlich, manchmal während der Stillzeit, manchmal danach.

        Kommentar