• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scheidenpilz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz

    hallo! ich leider seit längere zeit an einem Scheidenpilz. meine Frauenärztin verschreibt mir immer wieder Zäpfchen und Scheidentabletten. Aber nichts hilft.
    kann mir jemand weiterhelfen und sagen was man machen kann. Ich war schon bei 2 Ärzten und nichts hat geholfen.
    Langsam verzweifle ich! Ich will wohl versuchen eine Diät zu machen, aber ich weiß nicht wie und was für eine. Es sollte nicht mit abnehmen verbunden sein, da ich nur 50 Kilo wiege..Vielleicht Kann mir ja jemand helfen...

    Vielen Dank!


  • RE: Scheidenpilz


    Liebe Leena

    Ich hatte früher jahrelang immer wieder pilzinfektionen, und mir gab man auch immer wieder zäpfchen und sälbechen, der vierte arzt sagte mir dann, ich solle mit der Pille aufhören, seit da habe ich nie mehr irgendwelche infektion gehabt. (7 Jahre her) Es könnte von der Pille kommen. Es gibt da aber noch viele andere aspekte, psychischer stress, eine belastung irgenwelcher art, zu übertriebene intimhygiene..... Gebe mal auf die Slipeinlage naturjogurt, tönt jetzt komisch, doch das hilft, die natürliche scheidenflora und somit die abwehrkraft zu stärken. Auf jeden fall nie die pilzinfektion unbehandelt rumschleppen. Mache doch mal einen Chlamydien-Test, manchmal sind da chlamydien-bakterien, die immer wieder infektionen verursachen könnten.

    Alles Liebe

    Monja

    Kommentar


    • RE: Scheidenpilz


      Hi Leena,

      das Problem kenn ich leider nur zu gut. Ich hatte circa ein Jahr lang Schwierigkeiten mit Pilzen, bis ich meinen Hautarzt und nicht nur meinen Frauenarzt dazu befragt habe. Eine Anwendung von Cremes sollte in der Regel bei hartnäckigem Befall nur unterstützend angewendet werden, da sie nur die oberste Hautschicht kuriert, der Pilz aber sehr viel weiter unten sitzt und während des Zyklus wieder noch oben wandert. Lass Dir einmal Fungata verschreiben, das ist eine Kapsel zum Einmal einnehmen, hilft sehr gut und wirkt von "innen".
      Ich kann Dir auch empfehlen, auf jeden Fall Sagrotan beim Waschen Deiner Unterwäsche zu benutzen, das desinfiziert und schützt vor wiederholter Ansteckung.
      Ernährungstechnisch vielleicht weniger Süsses oder
      versuche stark kohlehydratreiche Nahrungsmittel
      zu vermeiden. Das fand ich eher nebensächlich.
      Ein Aspekt ist sicher auch die Psyche. Du musst das mit dem Pilz einfach akzeptieren und Dich nicht ekeln. Das verursacht psychischen Stress und somit eine Kettenreaktion. Homöopathen behaupten auch, dass eine Frau, die sich in Ihrer Beziehung nicht wohl fühlt, eher zu soetwas neigt und legen den Focus sehr stark auf die Psyche. Je nachdem, das ist reine Ansichtssache, hat bei mir damals jedoch zugetroffen.
      Aber Kopf hoch, ich bins auch irgendwann losgeworden ;-))

      Liebe Grüsse
      von Nanna

      Kommentar


      • RE: Scheidenpilz


        Hallo!
        Ich hatte auch lange Zeit Probleme mit Pilzinfektionen, im Nachhinein bin ich draufgekommen, daß es fast wirklich nur psychisch (Streß) bedingt war!
        Ein Tip, den mir einmal ein Frauenarzt gegeben hat: ein wenig Naturjoghurt auf einen Tampon geben und für kurze Zeit einführen; die Milchsäurebakterien des Joghurts haben ungefähr den gleichen Säuregehalt wie der Scheidenhaushalt und helfen somit ihn wieder in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen.
        Eine Diät würde ich Dir nicht unbedingt empfehlen, noch dazu wo Du schreibst, daß Du eh nur 50 kg wiegst! - aber: auf Zucker so gut wie möglich verzichten!
        Versuch' mal Dir nicht noch mehr Streß durch die Pilzinfektion zu machen - hört sich einfach an, aber Du wirst sehen es hilft Dir sicher!
        Alles Gute und viel Erfolg!

        Kommentar



        • RE: Scheidenpilz


          Hallo,

          ich hatte auch immer wieder Probleme mit einem Scheidenpilz. Hat Dir Dein Arzt schon einmal Fungata verschrieben, dies ist eine Tablette, die man oral einnehmen muß. Wenn Du dann gleichzeitig noch Canesten (Creme) dazunimmst, wirst Du sehen, dass der Pilz innerhalb von 2 Tagen weg ist. Nur Salben haben bei mir nämlich auch nicht geholfen. Die meisten Frauenärzte verschreiben diese Tablette meist recht spät, da sie doch einige Nebenwirkungen, z.B. Übelkeit verursachen können, war bei mir aber gar nicht der Fall, obwohl ich sogar unter einer chronischen Magenschleimhautentzündung leide. Frage doch Deinen Frauenarzt nach dieser Tablette.

          Übrigens, sehr viel Naturjoghurt essen und auf keinen Fall Süßigkeiten. Eine Diät würde ich auch nicht machen. Ich wiege auch nur 50 kg, danach wären wir ja magersüchtig, dies ist auch nicht Sinn der Sache.

          Wie gesagt, lasse Dir Fungata in Kombination mit einer Pilzsalbe verschreiben. Du wirst sehen, dass die Beschwerden besser werden.

          Liebe Grüße

          Martina

          Kommentar


          • RE: Scheidenpilz


            Lactisan
            Milchsäurepräparat aus der Apotheke für Waschungen und Spülungen mit Klistier (extra kaufen)
            Stabilisiert die Scheidenflora und nimmt dem Pilz die Lebensgrundlage. Kann man beliebig lange machen, aber mind einmal tägl waschen und spülen.
            Ist auch nicht so kompliziert wie Joghurttampoons.
            Was ebenfalls wichtig ist: eine Partnerbehandlung, da man sich gegenseitig immer wieder ansteckt. Getrennte Handtücher und Waschlappen und diese täglich frisch nehmen. Unterwäsche in die Kochwäsche geben, oder mindestens 60 Grad. Niemals weniger als 60 Grad waschen, der Pilz könnte das überleben.

            Gruss Selene (hat auch ewig das Problem gehabt)

            Kommentar


            • RE: Scheidenpilz


              Hallo Leena!
              Ich hatte jahrelang Probleme mit Pilz und habe alle möglichen Salben bekommen. Nachher hab ich auf die hälfte der Produkte mit Allergien reagiert. Der Pilz kam so einmal pro Monat wieder.
              Dann hab ich mit einer Freundin gesprochen, die hat mir von dem Produkt "Gynatren" erzählt. Ein Impfmedikament, was man aber selbst bezahlen muss. Kostet einmalig 100 DM (drei Impfungen) + alle 9 Monate ien neue. Sie hatte es probiert und ich dann auch. Super, alles weggegangen und nicht wiedergekommen. Auch meine Frauenarztin hat nur positive Erfahrungen gemacht.
              Siehe auch: www.strathmannag.de unter Gynatren.

              Kommentar



              • WICHTIG zu Scheidenpilz


                Hallo Du,

                ich hatte vor einigen Wochen das gleiche Problem wie Du. Schau hier doch mal rein:

                http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...=0&thread=6160

                http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...=0&thread=1393

                Hoffe es hilft etwas weiter...

                Liebe Grüsse

                I.

                Kommentar