• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger,Schmerzen,Krebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger,Schmerzen,Krebs

    Hallo ,
    ich bin 33 und in der 19 SSW.
    Ich stand 2 Tage vor einer Konisation , als meine Schwangerschaft in der 5 Woche festgestellt wurde.Ich habe PaP 4 und mich FÜR das Baby entschieden .
    Dies ist mein drittes Kind. Diese Schwangerschaft ist jedoch von vielen Weh-wehchen begleitet , leider.
    Sorgen machen mir aber in erster Linie die immer wieder kehrenden starken Bauchschmerzen , ich bin nicht immer sicher, ob es nur ein Dehnungsschmerz ist. Ich bekomme schon Magnesium , und nehme auch Folsäure und Jod.
    Wer hat Erfahrung mit einer dritten Schwangerschaft , denn ich höre immer wieder , es wäre "normal" bei mehreren Schwangerschaften , das alles so schnell wächst .Und wer hat Erfahrung mit Gebärmutterhalskrebs während einer Schwangerschaft? Wie sehen meine Chancen aus und muß ich eventuell deswegen mit einem Kaiserschnitt und einer anschließenden Totaloperation rechnen??
    Vielen Dank für Antworten im Voraus.


  • RE: Schwanger,Schmerzen,Krebs


    Was heisst, sie haben sich für das Kind entschieden. Bei Pap IV wird normalerweise ein kleiner eingriff am Gebärmutterhals durchgeführt, welcher auch in de Früh-SS möglich ist. Zu diesem Zeitpunkt würde ich den Eingriff allerdings nicht mehr durchführen. Auf jeden Fall sollte nach der Entbindung (das muss nicht Kaiserschnitt sein) die Untersuchung wiederholt und die Konisation durchgeführt werden. Die Gebärmutterentfernung wird erst empfohlen, wenn sie definitiv keine Kinder mehr wollen oder es sich um Krebs handelt. Pap IV entspricht aber nicht Krebs, sondern einer Vorstufe. Zugewartet werden darf auch in einer SS nur, wenn sicher kein Krebs vorliegt.

    Kommentar


    • RE: Schwanger,Schmerzen,Krebs


      Sehr geehrter Herr Siegrist ,
      schön das Sie mir das jetzt so sagen , leider wurde mir diese Möglichkeit nicht einberaumt.
      Ich wurde lediglich gefragt : Wollen Sie jetzt morgen die Konisation haben?Dabei verlieren Sie aber dann Ihr Baby.
      Da stand für mich fest , das ich mich FÜR das Baby entscheide. Ausserdem wurde mir gesagt , das , wenn der Pap während der Schwangerschaft steigt , ich dann auf das Baby verzichten müsse , also das es weggemacht wird , bei einer eventuellen OP.
      Darum war ich der Meinung mich FÜR das Baby entschieden zu haben , weil mir keine andere Möglichkeit einberaumt wurde . Das es möglich war , die Konisation in der Frühschwangerschaft machen zu lassen wußte ich nicht und lebe im Moment mit der ständigen Angst , das der Pap steigt und ich das Baby doch noch verliere.
      So seht das aus.Trotzdem Vielen Dank für Ihre Antwort .

      Kommentar