• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

    Liebe Forengemeinde, liebe Experten,
    vor 44 Tagen hatte ich ungeschützten Verkehr mit Coitus Interruptus (gekommen außerhalb, aber unmittelbar nachdem der GV unterbrochen wurde - möglicherweise Ejakulat zuvor ausgetreten). Danach binnen drei Stunden Pille danach (Pidana), nach Rücksprache mit Arzt wegen Übergewicht nach etwa 25 Stunden nochmal die ellaone. Laut Packungsbeilage und Internetrecherche arbeiten beide entgegen gesetzt. Heben sich die PiDaNa und die ellaone (eine ist Gestagenpille, die andere Progesteron- und damit Gestagenhemmer) gegenseitig auf? Ist die Wirkung der PDs also möglicherweise "verpufft"?
    13 Tage nach GV kam eine Menstruation, die aber nur drei bis vier Tage ging. Die Blutung kann ja möglicherweise keine echte Periode sondern Nidationsblutung oder hormonbedingte Abbruchblutung sein?

    Habe mehrere SST (einige Vioala-Frühtests, dann überwiegend Clearblue Digital) genutzt. Die CB Digital 19, 21, 25, 26, 35 und 44 Tage nach dem GV mit Morgenurin durchgeführt - alle negativ.
    Es gab auch zwei weitere CB Digital abends.
    Nun findet man im Internet sehr viele Berichte, wo Frauen erst ewig spät in der Schwangerschaft positiv testen, wenn überhaupt. Das macht mir Angst.
    Kann man sich nach 44 Tagen (mit Morgenurin) zu 100% (wirklich) auf das Ergebnis verlassen? Die nächste Menstruation steht bald an.

    Leider traue ich mich nicht zu einem Bluttest.
    Ist das Ergebnis sicher? Natürlich war der GV der einzige (Jahre davor keiner, danach auch keiner).
    Danke und viele Grüße für jede ernste Antwort! Und einen schönen ersten Mai!

    f13rc3

  • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

    Bei Frauen, die erst VERMEINTLICH spät in der Schwangerschaft einen positiven Test haben, hat sich in den meisten Fällen der Eisprung nach hinten verschoben. Das heisst: Sie sind mit der Schwangerschaft noch lange nicht so weit, wie sie das gedacht haben :-)

    Schwangerschaftstests sind 18 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr aussagekräftig. Dein letzter NEGATIVER Test war sogar 44 Tage nach dem letzten GV. Glückwunsch, du bist NICHT SCHWANGER

    Kommentar


    • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

      Kaffeesatz, herzlichen Dank für die schnelle Antwort! :-)

      "In den meisten Fällen" hat sich der Eisprung verschoben. Das habe ich auch bereits gelesen. Leider suche ich nach diesen "100%". Teilweise liest man auch von Frauen, die selbst nach einer durch den Frauenarzt eindeutig festgestellten Schwangerschaft trotz korrekter Testanwendung immer noch negativ testen. Das macht mich so skeptisch.

      Ich wünsche Dir einen schönen Abend, eine gute Nacht und einen tollen ersten Mai!

      Kommentar


      • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

        Und danke für die "Glückwünsche". Ich hoffe sie sind berechtigt.

        Kommentar



        • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

          Hallo,

          6 (!!) Tests sagen eines ganz klar: NICHT Schwanger!

          Wenn die nächste Periode da ist, sind es schon mehr als 100 % Aussagekraft und ein 7. Test ist überflüssig....

          Du hättest dir das Geld sparen und GLEICH zum Frauenarzt gehen können.....

          Man muss sich nicht unnötig Verrückt machen, wenn man GLEICH ein "Ergebnis" vom Arzt haben kann!

          DAFÜR gibt es diese Leute!!


          Also....

          LG, Nesty



          Kommentar


          • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

            Hallo Nesty,

            dankeschön für Deine Zeilen. Ich glaube es waren insgesamt sogar 12 Tests (zwei Frühtests halt vor der letzten kurzen.... Blutung, zwei Frühtests auch nochmal danach). Ich warte auf die nächste Mens die jetzt kommen ollte (vorgestern, gestern, heute, morgen?).

            Ich frage mich ob es jetzt schon 100% sind. :-)

            Und mit dem Termin beim Arzt hast Du sicher recht, aber Blut abnehmen ........

            LG auch an Dich.

            Kommentar


            • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

              Hallo,

              bereits ein paar tage nach ( der Normalerweise ) ausbleibenden ist so ein Test SEHR zuverlässig!!

              Du hattest ja deine Periode + 2 x die Pille DANACH!!!

              Dann etliche ( unnötige ) Tests.. ALLE Negativ...

              Naja, und Blut abnehmen geht auch im liegen... und einfach weg schauen dabei.... ein Witz!!

              Du bist NICHT Schwanger, das hätte ein Test vor ca. 30 tagen schon deutlich angezeigt!!

              Also, beruhige dich langsam, deine Periode wird kommen, denn du bist auf keinen Fall Schwanger!!

              Aber wenn du dich so verrückt machst, geraten deine Hormone noch mehr durcheinander, und die Periode kommt noch später...

              So, jetzt Schluss mit dem Thema... NICHT Schwanger!!

              LG, Nesty



              Kommentar



              • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                Nesty, danke für die "aufruppelnden" Worte! :-)

                Bei den PDs bin ich halt so skeptisch wegen der oben beschriebenen "aufhebenden" Wirkung (Packungsbeilage usw.)

                Und Angst macht mir, dass die letzte Blutung 13 Tage nach dem GV kam, was ja VIELLEICHT bedeutet, dass der ES am Tag des GV war (wobei mir schon gesagt wurde, zu recht, dass so eine "Rückrechnerei" ziemlich verkehrt sein kann).

                Meine Zyklen sind eher unregelmäßig zuletzt gewesen .... von der ersten Januarwoche bis zum 21.2. (ca 45 Tage?), dann bis zum 27.3. (die Blutung ging circa bis zum 29./30.3.), heute bin ich bei Zyklustag 35 gewesen im aktuellen Zyklus.

                Ich versuche nun erstmal Ruhe zu finden. Danke Nesty, danke Euch allen. Vielleicht hat ja noch jemand irgend eine weitere ehrliche Meinung.

                Ich wüsste zu gern, ob ich mich wirklich entspannen kann und nicht vielleicht doch "von meinem Körper" (und dem Urin) veräppelt werde .... derzeit habe ich sooooo viel Verantwortung und wichtige Entscheidungen zu treffen. *seufz*

                Gute Nacht Euch allen
                f13rc3

                Kommentar


                • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                  Warten. Noch keine Mens. Panik. Verdammt. :-(

                  Kommentar


                  • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                    Vielleicht hat ja noch jemand irgend eine weitere ehrliche Meinung.
                    Hallo,

                    eine weitere Meinung habe ich nicht aber ich teile (ganz ehrlich) die Meinung von Nesty in allen Punkten

                    Definitiv nicht schwanger! Und wenn Sie dem Ss-Tests und uns nicht glauben wollen, ist ein Besuch beim FA das Einzige was noch übrig bleibt.
                    Da kann kein Forum der Welt ein Ersatz sein ....

                    Katzenauge

                    Kommentar



                    • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                      Liebe(s) Katzenauge,

                      danke sehr! Vielen Dank.

                      Könnte man schon nur aufgrund der Urintests von "definitiv nicht schwanger" ausgehen?

                      Danke
                      f13rc3

                      Kommentar


                      • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                        Dr. Scheufele hat eben in einem anderen Beitrag psychologische Hilfe empfohlen. Sollte sowas auch für mich gelten?

                        Kommentar


                        • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                          Hallo,

                          wenn sich Ihre Gedanken immer wieder regelmäßig um die Angst einer Ss drehen, dann wäre auch für Sie eine psychol. Hilfe ein Weg damit besser und anders umzugehen.

                          Könnte man schon nur aufgrund der Urintests von "definitiv nicht schwanger" ausgehen?
                          Wenn er nicht zu früh gemacht wurde, JA. In Ihrem Fall auch JA, JA, JA .....

                          Katzenauge

                          Kommentar


                          • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                            Katzenauge, danke. Wahrscheinlich haben Sie Recht. Dennoch, heute ist bereit Zyklustag 38 nach der letzten drei- bis viertägigen Blutung und keine "neue" Periode in Sicht. Hmmm. Ich werde berichten. Auch von meiner Angst (und von möglicherweise gelernten Erahrungen aus dieser Sache).

                            Kommentar


                            • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                              Guten Morgen, zur allgemeinen Erheiterung: Ich habe noch einen Test (CB Digital) gemacht mit Morgenurin. Heute ist Tag 52 nach dem fraglichen GV. Ergebnis dürfte allen Lerser(inne)n wohl klar sein: negativ. Die Periode bleibt jedoch immer noch aus. Ich selbst bin wenig erheitert, eher latent panisch. Ich wünsche allen einen schönen Tag!

                              Kommentar


                              • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                Hallo,

                                hab ungefähr das selbe Problem wie du, hab gestern 34 Tage nach GV auch schon zum 3. mal Negativ getestet - hoffentlich stimmt das auch!
                                Hab momentan zum 2. mal seit dem GV meine Abbruchblutung und ich hab das Gefühl, dass sie dieses und letztes mal nicht so stark ist wie sonst...

                                werde auch noch verrückt! Kann dich gut verstehn!

                                Kommentar


                                • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                  Hallo steffy994,

                                  hm, vielleicht machen wir uns nur unnötig verrückt. Hoffentlich. Vielleicht kann Doc Scheufele nochmal seine Meinung schreiben? Auch wenn Katzenauge und all die anderen sicher Recht haben!

                                  Kommentar


                                  • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                    Stimmt es, dass bei manchen Frauen kein hCG im Urin nachweisbar ist, egal wann der Test durchgeführt wird?

                                    Kommentar


                                    • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                      ja, ich hoffe für uns beide, dass wir uns unnötig verrückt machen!
                                      Aber wieso sollten die Tests auch ein falsches Ergebnis anzeigen, so lange nach dem GV?!

                                      Glaub mal was gehört zu haben, dass bei ein paar Einzelfällen die Tests erst sehr spät angeschlagen haben..aber wenns bei manchen
                                      schon vor ausbleiben der Periode angezeigt wird, sind die Tests schon sehr fein und genau.

                                      Kommentar


                                      • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                        steffy994, ja, ich sehe das wie Du. Wieso sollte so lange Zeit (und Du hast auch schon SEHR lange gewartet) nach dem GV noch eine Unsicherheit da sein. Vor allem, weil so gut wie jeder schreibt, dass das ECHT mehr als ausreichend ist (z. B. all die Schreiber(innen) oben). :-)

                                        Ich habe nun einige Englische Foren abgegrast (babycenter.com usw.) und dort berichten Frauen, dass sie niemals - weder im Urin noch im Blut hCG gehabt hätten. Aber ist das nicht totaler Unsinn? Aus einem anderen Forum: "Das hCG hat ja die Funktion den Körper davon abzuhalten, unmotiviert vor sich hin zu bluten". Also eigentlich sollte alles klar sein.

                                        Und dennoch ....

                                        steffy994, ich WETTE dass bei Dir alles gut ist. Du bist nicht mal mehr überfällig. :-)

                                        (Ich habe heute den 40. Zyklustag. :-/ Hatte aber schon eine (kurze, 3 bis 4 Tage) Periode)

                                        Kommentar


                                        • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                          Katzenauge hat die nun folgende Frage bereits beantwortet, glaube ich. Jedoch der Klarheit wegen:

                                          MUSS ein Urintest, wenn richtig angewendet, ZWINGEND nach mehr als 30, 40, 50 Tagen nach gefährlichem Verkehr eine Schwangerschaft anzeigen, falls sie besteht? Wenn der Test nach diesen Zeiten (30,40, 50 Tage) negativ ist, ist das Negativ dann absolut sicher?

                                          Kommentar


                                          • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                            Und um die (letzte!) Frage zu ergänzen: Könnte jemand von uns evtl. zwar schwanger sein (halte ich bei steffy994 wirklich für ausgeschlossen, rational), jedoch kein hCG ausscheiden (weil die Nieren eine Fehlfunktion haben oder so ... wer weiß).

                                            Kommentar


                                            • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                              hast du deine Abbruchblutung noch nicht bekommen? Geh doch mal zum FA und lass das abklären? Hab mal was gehört, dass sie die Blutung einleiten kann, erzähl ihm von deinen Ängsten, dann macht er bestimmt einen Ultraschall, und selbst wenn man da noch nicht sieht ob du Schwanger sein solltest (der bekannte weiße Punkt am Ultraschall) sieht man zumindest ob die Gebärmutterschleimhaut stärker aufgebaut ist als sonst kurz vor einer Blutung... hab das auch mal machen lassen, drum weiß ich das so genau Bei mir hieß es damals, die ist kaum aufgebaut, also schließt sie eine SS aus.

                                              Ich vertrau jetzt mal auf die Test´s (was du im übrigen auch solltest ;-) )

                                              Kommentar


                                              • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                                Hallo steffy994, hatte die Blutung vom 27.3. an (GV in der Nacht vom 13. auf den 14.3.). Bis zum 29.3./30.3. ging die. Seitdem warte ich auf die nächste Periode, sollte kommen bzw. hätte schon kommen müssen. Frauenarzt traue ich mich nicht. :-(

                                                Kommentar


                                                • Re: 44 Tage nach GV negativer SST, relativ schwache Blutung, PD-Kombination - Sicherheit

                                                  "traue ich mich nicht?" aus welchem Grund? Dass er/sie sagen könnte "Sie sind Schwanger"?
                                                  Ist ne blöde Situation, aber angenommen du würdest jetzt erfahren, dass du Schwanger bist (was ich nun echt nicht glaube, siehe mein fall ;-) ) dann hättest du noch alle Möglichkeiten, was betrifft Kind bekommen - Kind nicht bekommen. Wenn du noch ein paar Wochen wartest bis sich ein Bäuchlein bildet dann ist ja eigentlich alles klar...davonlaufen vor der Wahrheit/den Tatsachen kannst du ja eh nicht..

                                                  Kommentar